Le Mans Serien - Ligier JS P2: Jungfernfahrt absolviert

60 Runden in Le Mans

Bei Onroak Automotive ist man mit dem neuen LMP2-Ligier einen Schritt weiter: Der Wagen hat seinen ersten Testlauf hinter sich. Nächster Halt: Spanien.
von

Motorsport-Magazin.com - Das brandneue LMP2-Coupé Ligier JS P2 ist dieser Tage zum ersten Mal über Asphalt geführt worden. Nach der planmäßigen Fertigstellung im hauseigenen Werkstall verfrachtete Konstrukteur Onroak Automotiv das Fahrzeug an den Circuit Bugatti. Auf dem permanenten Teil der Le-Mans-Rennstrecke sammelte man mit 60 Umläufen rund 250 Kilometer, und zwar ohne nennenswerte technische Probleme. Für die Lenkradarbeit zeichnete der junge Oak-Racing-Stammpilot Alex Brundle verantwortlich.

Teamoberhaupt Oberhaupt Jacques Nicolet und dessen Mannen zeigten sich noch vor Ort sehr zufrieden mit der Neukonstruktion. Der Ligier JS P2 ist der erste Flitzer, der gänzlich im Hause Onroak entwickelt und gebaut worden ist. Zudem haben die Franzosen in der Vergangenheit noch keinen geschlossenen Wagen betreut. Das Testobjekt lief in Le Mans mit einem Nissan-Triebwerk und Reifen der Marke Dunlop. Weitere Probefahrten mit dem JS P2 sollen im Übrigen schon bald in Spanien stattfinden. Wo genau, verriet man aber nicht.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x