Le Mans Serien - Morand Racing setzt auf Natacha Gachnang

Erste Tests im Februar

Die eidgenössische Equipe Morand Racing hat Natacha Gachnang unter Vertrag genommen. In der European Le Mans Series soll sie bei sämtlichen Rennen antreten.
von

Motorsport-Magazin.com - Natacha Gachnang wird in diesem Jahr wieder regelmäßig auf der internationalen Sportwagen-Bühne zu sehen sein. Wie nun bekanntgegeben wurde, hat sich Morand Racing die Dienste der 25-Jährigen gesichert. Der Rennstall aus Marly in der Schweiz erwarb im vergangenen Dezember einen Morgen-Prototyp und möchte mit diesem Mitte April in der European Le Mans Series debütieren. Gachnang ist die erste Pilotin, die das Team für die neue Saison fest engagieren konnte.

"Nach der ruhigen Saison 2012 freue ich mich, eine neue Herausforderung im Bereich Langstrecke anzunehmen, und zwar mit einem schnellen Fahrzeug und einer erfahrenen Mannschaft", so die Cousine Sébastien Buemis über ihren neuen Arbeitsplatz. Sie sei gewillt, ihre komplette Energie in das Programm zu investieren, um so das bestmögliche Resultat zu erreichen. Für Chef Benoît Morand ist Gachnang keine Unbekannte: Bereits im Jahr 2009 griff sie unter seiner Leitung in das Lenkrad eines Sportprototypen, damals unter dem Banner von Hope Pole Vision Racing.

Ihre Rennsportkarriere begann die Frau aus dem malerischen Ort Vevey im Alter von fünf Jahren im Gokart. 2003 wechselte sie in den Formelsport und trat in der deutschen Formel-BMW-Serie an. Ihr wohl größter Erfolg ist die Teilname an den 24 Stunden von Le Mans 2010 mit einem Ford GT. Die ersten Testfahrten wird die Mannschaft um Morand gemeinsam mit Gachnang noch in diesem Monat im spanischen Aragón absolvieren.


Weitere Inhalte:

Facebook
Sportwagen
Wir suchen Mitarbeiter
x