IndyCar - Pagenaud holt erste Pole in Houston

Zwei Rennen stehen auf dem Plan

Am Doppel-Wochenende der IndyCar Serie in Houston wird Simon Pagenaud das erste Rennen von der Pole Position aus in Angriff nehmen.
von

Motorsport-Magazin.com - Mit 45 Starts bei den IndyCars gehört Simon Pagenaud schon zu den erfahreneren Piloten. Dem 30-jährigen Franzosen sind dabei sogar schon drei Siege gelungen, zu einer Pole Position hat es bisher aber noch nicht gereicht. Das änderte Pagenaud heute im Qualifying für das erste der beiden Rennen in Houston. "Das ist unglaublich für das Team", jubelte Pagenaud. "Wir haben schon oft an der Tür geklopft. Im Motorsport muss man der Schnellste sein, heute waren wir das. Heute Nachmittag steht bereits das erste Rennen an. Wenn wir unseren Speed dorthin mitnehmen können, sollten wir in einer guten Position sein."

Mit seinem letztem Versuch im Fast-Six-Qualifying fuhr Pagenaud in 59,3716 Sekunden die absolute Bestzeit und war 0,0747 Sekunden schneller unterwegs als Routinier Helio Castroneves. Der Brasilianer wird aber auch mit dem zweiten Platz sehr gut leben können, denn sein großer Kontrahent im Kampf um die Meisterschaft kam nicht unter die Top-10: Will Power beendete das Qualifying auf einem enttäuschenden 18. Platz. Der Tabellenführer kam mit der Balance seines Penske-Boliden einfach nicht zurecht.

Für Spannung ist in Houston jedenfalls gesorgt, auch weil auf den ersten sieben Plätzen sieben unterschiedliche Teams zu finden waren. In der zweiten Reihe stehen Scott Dixon und Luca Filippi, dahinter folgen James Hinchcliffe, Takuma Sato und Justin Wilson. Die Top-10 komplettieren Ryan Hunter-Reay, Sebastien Bourdais und Mikhail Aleshin.


Weitere Inhalte:

nach 14 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x