IndyCar - Hunter-Reay in Long Beach auf Pole

Sato bestraft

Nach drei zweiten Startplätzen in Long Beach fuhr Ryan Hunter-Reay schließlich auf die Pole Position. James Hinchcliffe und Sebastien Bourdais starten dahinter.
von

Motorsport-Magazin.com - Ryan Hunter-Reay sicherte sich auf seiner letzten Runde mit einer Zeit von 1:07.8219 Minuten die Pole Position für das zweite Saisonrennen in Long Beach. Der Zweite der Gesamtwertung verwies seinen Teamkollegen James Hinchcliffe auf Rang zwei. Diesen Startplatz hatte Hunter-Reay in Long Beach 2010, 2011 und 2013 innegehabt und konnte seine Ausgangsposition einmal für einen Sieg nutzen. "Das Team gibt mir, was ich brauche und zwar wenn ich es brauche", lobte der Champion von 2012.

Von Platz drei geht Ex-Formel-1-Pilot Sebastien Bourdais ins Rennen, gefolgt von Josef Newgarden und Rookie Jack Hawksworth. Simon Pagenaud startet von Platz sechs, hinter ihm stehen in der Startaufstellung Scott Dixon und Marco Andretti. Die Top-10 komplettieren Helio Castroneves und Justin Wilson. St. Petersburg-Sieger Will Power geht von Rang 14 ins Rennen, gefolgt vom St. Petersburg-Polesetter Takuma Sato, dessen zwei schnellste Runden gestrichen wurden, da die Rennleitung ihm vorwarf, Hunter-Reay in der ersten Session behindert zu haben.


Weitere Inhalte:

nach 15 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x