IndyCar - Neuer Quali-Modus für die Indy 500

Mehr Action für die Fans

Die Organisatoren der Indy 500 haben das Qualifyingformat abgewandelt, um den Fans an der Strecke und zu Hause vor dem Fernseher mehr zu bieten.
von

Motorsport-Magazin.com - Am Freitag gaben die Organisatoren der Indy 500 bekannt, dass es 2014 einen neuen Qualifyingmodus geben wird, der sich über zwei Tage erstreckt. Am ersten Tag (Samstag, den 17. Mai) dürfen alle Piloten mindestens vier Runden drehen. Die besten 33 sind für das Rennen qualifiziert. Die besten neun Piloten qualifizieren sich für das Fast Nine Shootout.

Es wird eine großartige Show für die Fans an der Strecke und an den Bildschirmen.
Mark Miles

Am Sonntag, den 18. Mai, kämpfen die besten neun Fahrer dann um die Pole Position, während die übrigen 24 Piloten die Positionen 10 bis 33 ausfahren. Die Zeiten vom Samstag werden gelöscht. "Dieses neue Format beinhaltet zwei aufregende Tage mit Action auf der Rennstrecke, die am Sonntag im Fast Nine Shootout gipfeln", sagte Mark Miles, CEO von Hulman Motorsports. "Die Fans sehen, wie ihre Lieblingsfahrer am Samstag darum kämpfen, es ins Feld zu schaffen und dann am Sonntag um die Pole Position kämpfen. Es wird eine großartige Show für die Fans an der Strecke und an den Bildschirmen."

Bislang wurden die Top-24-Startpositionen an einem Tag ermittelt, wobei die besten neun Fahrer sich einen Shootout um die Pole Position lieferten. Am sogenannten Bump Day wurden die Startplätze 25 bis 33 vergeben.

Die 98. Ausgabe der Indy 500 findet am 25. Mai statt.


Weitere Inhalte:

nach 15 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x