IndyCar - Hammer-Comeback! Villeneuve beim Indy 500

Rückkehr zum Ort des Triumphes

Comeback der Spitzenklasse: Jacques Villeneuve startet dieses Jahr beim legendären Indy 500. Rückkehr an den Ort alter Erfolge für den früheren Weltmeisters.
von

Motorsport-Magazin.com - Jetzt ist es offiziell: Jacques Villeneuve tritt dieses Jahr wieder beim legendären Indy 500 an. Das gab der frühere Formel-1-Pilot am Mittwoch bekannt. Villeneuve steigt beim Rennen am 25. Mai in einen Boliden von Schmidt Peterson Motorsport - genau 19 Jahre nach seinem Indy 500-Triumph 1995. Es wird Villeneuves erster Auftritt in einem Formelboliden seit dem Großen Preis von Deutschland am 7. August 2006 , nach dem er sich aus der Formel 1 zurückzog.

"Nichts ist spannender für mich, als in die IndyCar-Serie mit ihrem aktuellen Level an Konkurrenzfähigkeit einzutreten", so Villeneuve über sein Comeback. "Schmidt Peterson hat bewiesen, dass sie mit den größten Teams mithalten können und ich freue mich darauf, die Arbeit mit Sam Schmidt und dem Team mit Blick auf Mai zu beginnen."

Als ich im vergangenen Jahr dort war, war ich neidisch, dass ich nicht mitfahren konnte.
Jacques Villeneuve

Tausendsassa Villeneuve - der 42-Jährige kann das Rennsportfieber offenbar nicht abschütteln. "Wir haben vor nicht allzu langer Zeit mit den Verhandlungen begonnen", sagte Villeneuve über seine Indy-Rückkehr. "Sie kamen zur richtigen Zeit. Als ich im vergangenen Jahr dort war, war ich neidisch, dass ich nicht mitfahren konnte." Nach seinem F1-Aus hatte sich Villeneuve an allen möglichen Motorsportarten versucht, unter anderem den 24 Stunden von Le Mans sowie diversen NASCAR-Serien.

Villeneuve: Legendärer Indy-Sieg 1995: (6:00 Min.)

Teambesitzer Sam Schmidt freute sich über den prominenten Neuzugang für den Klassiker in Indianapolis. "Wir sind froh, einen Fahrer von Jacques' Kaliber im Mai bei uns begrüßen zu können", so Schmidt. "Er hat das Rennen schon einmal gewonnen und bringt große Erfahrung aus zahlreichen Erfolgen in verschiedenen Top-Rennserien mit sich. Das Vertrauen, welches Jacques dem Team schenkt, zeigt den Prozess all unserer Mitglieder bei Schmidt Peterson, eine Organisation aufgebaut zu haben, die in der Lage ist, es mit jedem aufzunehmen."

Neue Herausforderung: Rallycross - Foto: FIA World Rallycross

Villeneuve hatte erst kürzlich für Aufsehen gesorgt, als er sein Engagement im Rallycross bekanntgab. Der Weltmeister von 1997 wird für Albatec Racing in einem Peugeot 208 an der neu geschaffenen FIA World Rallycross WM teilnehmen. "Rallycross zu fahren, wird eine völlig neue Erfahrung für mich, aber was ich im TV und auf Videos vom Peugeot gesehen habe, dürfte das eines der aufregendsten Autos sein, die ich je gefahren bin", so Villeneuve. "Ich freue mich sehr darauf, mich mit einem 600 PS starken Allrad-Auto seitwärts über eine Kombination aus losem Untergrund und Asphalt zu bewegen. Ganz zu schweigen von den Sprüngen!"

Vom 20. bis 21. September haben sogar deutsche Fans die Möglichkeit, Villeneuve noch einmal aus nächster Nähe zu betrachten. Die Rallycross-Serie gastiert beim neunten von zwölf Saisonläufen am Estering in Buxtehude unweit von Hamburg.

Villeuneuves erste Fahrversuche im Rallycross: (01:40 Min.)

Weitere Inhalte:

nach 15 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x