IndyCar - Ganassi vor Fahrer-Entscheidung

Wer folgt auf Franchitti?

Ganassi will noch vor Weihnachten verkünden, wer das vierte Cockpit erhält. Piloten mit IndyCar-Erfahrung werden bevorzugt.
von

Motorsport-Magazin.com - Chip Ganassi Racing befindet sich bei der Suche nach einem Nachfolger für Dario Franchitti auf der Zielgeraden. "Wir wurden von 40 bis 50 Leuten kontaktiert", verriet Managing Director Mike Hull, der von einer Verkündung noch vor Weihnachten ausgeht. Zwar meldeten nicht nur Piloten mit US-Erfahrung Interesse an - so soll auch Sergio Perez nach seinem Aus bei McLaren ein Auge auf das vakante Cockpit geworfen haben -, doch bei Ganassi bevorzugt man jemanden, der bereits im IndyCar saß.

Man muss ein IndyCar im Oval fahren, um zu lernen wie man ein IndyCar im Oval fährt
Mike Hull

"Ich denke, IndyCar-Erfahrung ist heute wichtiger als noch vor ein paar Jahren", hielt Hull fest. "Der Kalender ist sehr eng, man kommt nicht viel zum Testen und das ist wirklich schwierig, wenn man lernen muss, wie ein IndyCar im Oval zu fahren ist. Man muss ein IndyCar im Oval fahren, um zu lernen wie man ein IndyCar im Oval fährt." Als weitere Herausforderung komme hinzu, dass die Rennen in der Regel zwei Stunden dauern, was an die Piloten große körperliche und mentale Anforderungen stellt.

Da auch die Formel 1 Rennen über ähnliche Distanzen austrägt, sei es für einstige F1-Fahrer leichter, sich einzugewöhnen. "Eine Sache, die Formel-1-Piloten kennen, ist für zwei Stunden unter viel Druck zu fahren", betonte Hull und verwies auf einen prominenten Vertreter der Königsklasse, der 2012 den Wechsel zu den IndyCars gewagt hatte: "Rubens Barrichello hat nicht viele Fehler gemacht." Allerdings bekleckerte sich der Brasilianer bei seinem IndyCar-Abstecher auch nicht gerade mit Ruhm, weshalb Hull glaubt, dass Formel-1-Erfahrung nicht alles ist.

Als Favorit auf das Ganassi-Cockpit gilt Ryan Briscoe, auch wenn zuletzt bei den Testfahrten in Sebring Alex Tagliani im Wagen saß und wie schon beim Saisonfinale in Fontana Franchitti vertrat. Laut Hull habe Taglianis primäre Aufgabe jedoch darin bestanden, einen Referenzpunkt für Tony Kanaan darzustellen, der für sein neues Team debütierte.

Das IndyCar-Starterfeld für die Saison 2014

Team Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3 Fahrer 4
A.J.Foyt Enterprises - - -
Andretti Autosport Andretti Autosport Carlos Muñoz James Hinchcliffe Ryan Hunter-Reay
Bryan Herta Autosport - - -
Chip Ganassi Racing Scott Dixon Tony Kanaan Charlie Kimball
Dale Coyne Racing - -
Dreyer & Reinbold Racing - - -
Ed Carpenter Racing MikeConway/Ed Carpenter - - -
KVSH Racing Sébastien Bourdais - -
Panther Racing - -
Rahal Letterman Lanigan Racing Graham Rahal - -
Sarah Fisher Hartman Racing Josef Newgarden - - -
Schmidt Peterson Hamilton Mikhail Aleshin Simon Pagenau - -
Team Penske Juan Pablo Montoya Helio Castroneves Will Power

nach 14 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x