Tipp

IndyCar - Titel-Showdown in Fontana

Dixon vs. Castroneves

Am Wochenende entscheidet sich, wer der neue IndyCar-Champion wird. Motorsport-Magazin.com liefert alle wichtigen Fakten vor dem heißen Finale.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Strecke: Der 19. und letzte Lauf der IndyCar-Saison 2013 findet auf dem Auto Club Speedway in Fontana, Kalifornien statt. Das 3,265 km lange Oval wurde 1997 eröffnet und nach dem Tod von Greg Moore 1999 umgebaut. Für die Piloten gilt es auf der Strecke nahe Los Angeles 250 Runden zurückzulegen.

Dixon hat die Trümpfe auf seiner Seite - Foto: IndyCar

Die Ausgangslage: Entweder Scott Dixon oder Helio Castroneves heißt der IndyCar-Champion 2013. Ganassi-Pilot Dixon geht mit einem Vorsprung von 25 Punkten in das letzte Saisonrennen, was bedeutet, dass ihm ein sechster Rang genügen würde, um sich nach 2003 und 2008 zum dritten Mal zum Meister zu krönen. Für Penske-Mann Castroneves wäre es nach zwei Vizemeisterschaften hingegen der erste Titel.

Als wäre das Finale nicht schon nervenaufreibend genug, kommt noch ein zweiter Spannungsfaktor hinzu: Aufgrund der enormen Belastungen, die in Fontana auf das Material einwirken, entschlossen sich sowohl Dixon als auch Castroneves dazu, auf neue Motoren zurückzugreifen, was ihnen eine Grid-Strafe von je zehn Plätzen einbringt.

Die bisherige Saison: Während Dixon vier Rennen für sich entschied, gewann Castroneves bisher nur einen Lauf, erwies sich aber als konstanterer Fahrer, weshalb er die Meisterschaft ab dem sechsten Saisonlauf ununterbrochen anführte und schon wie der neue Champion aussah. Allerdings holte der Brasilianer zuletzt aus den beiden Stadtrennen in Houston lediglich zwanzig Punkte, was einen schweren Rückschlag darstellte und Dixon vorbeiziehen ließ.

Castroneves gewann sein einziges Saisonrennen in Texas - Foto: IndyCar

Die Stimmen vor dem Finale: "Ich werde versuchen, das Rennen zu gewinnen, das ist das Wichtigste für uns", erklärte Dixon. "Wir wollen für mich, für das Team Target und für Honda die Meisterschaft holen. Wir werden hart arbeiten und versuchen, jedes bisschen zu finden und ich bin mir sicher, dass Penske und Chevy dasselbe tun werden. Es wird hart, aber ich freue mich darauf."

Wir wollen für mich, für das Team Target und für Honda die Meisterschaft holen
Scott Dixon

"An diesem Punkte spüre ich, dass ich nichts mehr zu verlieren habe, daher gibt es keinen Druck, um ehrlich zu sein", sagte Castroneves. "Wir möchten das bestmögliche Ergebnis erzielen und versuchen zu wiederholen, was wir im Oval von Texas [beim einzigen Saisonsieg] geschafft haben und werden dabei hoffentlich erfolgreich sein."

Die anderen Piloten: Nach dem schweren Unfall von Dario Franchitti in Houston springt Alex Tagliani für den Schotten ein und soll nur seinen Teamkollegen Dixon im Titelkampf unterstützen. "Das ändert die Dynamik des Teams ein bisschen, einfach weil er eine andere Person ist", sagte Ganassi-Manager Mike Hull. "Aber er hat gemeinsam mit Dario, dass er ein fantastischer Rennfahrer ist und hat oft bewiesen, wie gut er im Oval ist.


Weitere Inhalte:

nach 15 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x