IndyCar - Zweites Indianapolis-Rennen beschlossene Sache

Eine andere Chance

Im Vorfeld der Indy 500 wird es erstmals in der Geschichte der Serie ein IndyCar-Rennen auf dem Rundkurs in Indianapolis geben.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie die Offiziellen bekannt gaben, wird es nun definitiv erstmals ein IndyCar-Rennen auf dem Rundkurs im Infield des Indianapolis Motor Speedway geben. Das Rennen soll im Vorfeld der Indy 500 stattfinden. Mit Hilfe von Umbaumaßnahmen an der Strecke wollen die Verantwortlichen mehr Überholmöglichkeiten schaffen und zudem die Sicht für die Zuschauer verbessern.

Der Vorschlag eines Rennens auf dem Rundkurs im Vorfeld der Indy 500 wurde zunächst mit gemischten Reaktionen aufgenommen. Indy-500-Sieger Roger Penske ist jedoch vollauf begeistert. "Ich denke, das Rundkursrennen auf dem Indianapolis Motor Speedway wird um den Monat Mai herum in Indianapolis für weitere Aufregung sorgen", meinte er. "Als jemand, der das Glück hatte, die Indy 500 zu gewinnen, kann ich sagen, dass es großartig wäre, das erste IndyCar-Rennen auf dem Rundkurs zu gewinnen."

Auch Graham Rahal ist von der Neuerung begeistert und fürchtet nicht, dass sie von den Indy 500 ablenken wird. "Als ich dort getestet habe, habe ich es geliebt. Es wird uns als Serie eine großartige Möglichkeit verschaffen, eine gute Show hinzulegen", erklärte er. "Es präsentiert sich als eine andere Chance als die '500' und das ist die größte Sache."


Weitere Inhalte:

nach 15 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x