IndyCar - Castroneves sucht Erfolg in Straßen von Baltimore

Keine guten Erinnerungen an Charm City

Der aktuelle Tabellenführer Helio Castroneves wird am Sonntag seinen Vorsprung auf Scott Dixon hart verteidigen müssen.
von

Motorsport-Magazin.com - Helio Castroneves war noch nie besonders wettbewerbsfähig auf dem engen Stadtkurs von Baltimore. Im vergangenen Jahr kam der Brasilianer nur als Zehnter ins Ziel und 2011 sah Castroneves als 17. die Zielflagge. Sein ärgster Konkurrent um den Titel Scott Dixon erreichte im Vergleich in den vergangenen zwei Jahren immer die Top-Fünf. Am Sonntag will Castroneves das ebenfalls gelingen. "Es ist wahr, wir hatten keine großen Ergebnisse bisher in Baltimore, aber ich denke, wir können es umdrehen und ein gutes Ergebnis am Sonntag haben. Hoffentlich werde ich in der Lage sein, in die Top-Drei zu fahren. Dann wird Baltimore eine meiner Lieblingsstrecken", so Castroneves hoffnungsvoll gegenüber Associated Press.

Hoffentlich werde ich in der Lage sein, in die Top-Drei zu fahren.
Helio Castroneves

Im Qualifying am Samstag lief es für den Penske-Pilot alles andere als vielversprechend. Bereits in Q2 schied Castroneves aus, da er aufgrund der Gelbphase seine Rundenzeit nicht mehr verbessern konnte und als Siebter knapp das dritte Qualifying-Segment verpasste. Dixon hatte Glück und rutsche in Q3, da die Rennleitung Graham Rahal als Unfallverursacher bestrafte und seine schnellste Runde strich.

Castroneves verfügt zwar noch über einen Vorsprung von 39 Zählern auf Dixon, jedoch könnte der Neuseeländer das Blatt am Sonntag wenden, an dem Brasilianer vorbeiziehen und die Tabellenführung an sich reißen. Schon beim vergangenen Rennen in Sonoma war Dixon auf Siegeskurs, bevor er beim Boxenstopp in einen Unfall mit drei Power-Mechanikern verwickelt wurde und die Rennleitung ihm eine Durchfahrtsstrafe aufbrummte. Schlussendlich kam Dixon nicht als Erster über die Ziellinie, sondern nur als 15.


Weitere Inhalte:

nach 13 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x