IndyCar - Indy 500: Carpenter holt die Pole Position

Überraschender Sieg am Pole Day

Born an raised in Indy - und jetzt auch noch auf der Pole Position. Für Ed Carpenter wurde der erste Teil eines Traums bereits wahr.
von

Motorsport-Magazin.com - Ed Carpenter sichert sich die Pole Position zum Indy 500. Der 32-jährige US-Amerikaner fährt eine Vier-Runden-Sequenz mit einem Durchschnitt von 228.762 Meilen pro Stunde. "Ich war mir nicht sicher, ob wir eine Runde mit 229 schaffen könnten und uns sind gleich zwei gelungen! Das war der Schlüssel im Shootout", freute sich Carpenter, der in Indianapolis geboren wurde und dort auch wohnt.

"Ich wusste, dass wir eine Chance hatten, aber das Feld liegt so eng zusammen und ich wäre nicht überrascht gewesen, wenn es nicht einmal für die Top-10 gereicht hätte", sagte Carpenter, der nach seinem Teilerfolg einen Scheck in Höhe von 100.000 US-Dollar in Empfang nehmen durfte. "Das ist ein guter Start. Ich werde versuchen, das Team fokussiert zu halten und hoffe, dass dies der erste Teil eines magischen Monats war", so der Polesitter. "Das ist grandios und größer als unsere Siege. Das ist ein echter Meilenstein, wir haben aber noch jede Menge Arbeit vor uns", erklärt Carpenter, der in Indy noch nie besser als Fünfter war.

Hinter Carpenter reiht sich ein Andretti-Trio ein: Carlos Munoz (228.342 mph) holt Startplatz zwei vor Marco Andretti (228.261) und E.J. Viso (228.150). Champion Ryan Hunter-Reay landet auf dem siebenten Rang, Indy-500-Titelverteidiger Dario Franchitti kommt nicht über den 17. Rang hinaus.


Weitere Inhalte:

nach 15 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x