IndyCar - AJ Foyt Racing bestätigt Sato für 2013

Erfahrung und der Hunger eines Rookies

Takuma Sato wird 2013 für AJ Foyt Racing in der IndyCar Series an den Start gehen. Beide Seiten glauben an das jeweilige Potential.
von

Motorsport-Magazin.com - Der bereits seit einiger Zeit erwartete Wechsel von Takuma Sato zu AJ Foyt Racing für die IndyCar-Saison 2013 ist perfekt. Der Japaner war bisher für Rahal Letterman Lanigan unterwegs und wird Mike Conway ersetzen. AJ Foyt Racing hat 2013 nur ein Auto während der ganzen Saison im Einsatz, Chase Austin wird für das Team aber in einem zweiten Auto bei den Indy 500 antreten. Für Teambesitzer AJ Foyt war Sato die logische Wahl, da er Vielseitigkeit, Erfahrung und Begeisterung mitbringt.

"Es gab viele Fragezeichen, als die Saison zu Ende ging, aber ich bin glücklich, dem nun ein Ende zu setzen. Wir haben uns für Takuma Sato entschieden, weil er viel Erfahrung in unser Team einbringt, aber den Hunger eines Rookies hat - und er hat auf jeden Fall bewiesen, dass er den Wunsch zu siegen hat", sagte Foyt. Ebenfalls als positiv empfand er, dass Sato sowohl auf Straßenkursen als auch auf Ovalen stark fahren kann. Das zeigte dem Teambesitzer, der Japaner hat in kurzer Zeit bereits viel gelernt. "Ich freue mich darauf, dieses Jahr mit ihm zu arbeiten."

Sato ortet einiges an Potential bei seinem neuen Team, das will er im vorigen Jahr einige Male aufblitzen gesehen haben. "Ich denke, das Team hat unter der Führung von Don Halliday eine der besten Ingenieurs-Mannschaften im Fahrerlager. Ich kann es nicht erwarten, nächsten Monat loszulegen."


Weitere Inhalte:

nach 2 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x