IndyCar - Servia bleibt bei Panther DRR

Nummer 22 weiter mit Chevrolet-Power

von

Motorsport-Magazin.com - Mit 107 überholten Autos auf Straßenkursen sorgte Oriol Servia in der Saison 2012 für den Bestwert in der IndyCar-Serie - für die Verantwortlichen bei Panther DRR Grund genug, ihm erneut einen Vertrag anzubieten. In Indianapolis, Detroit, Toronto und Milwaukee konnte der 38-Jährige mit dem Team in die Top-5 rasen - 2013 soll nun der erste gemeinsame Podestplatz und am besten auch der erste IndyCar-Sieg für den Spanier überhaupt her. "Ich freue mich über meinen Verbleib. Konstanz ist in unserem Sport sehr wichtig und nun können wir auf unsere Erfolge im zweiten Jahr aufbauen", so Servia, der sein Umfeld lobte. "Ich habe hier einige der besten Leute gefunden, mit denen ich in diesem Sport jemals zusammengearbeitet habe", sprach der Routinier seiner Truppe das Vertrauen aus.


Weitere Inhalte:

nach 2 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x