IndyCar - Geldstrafe für Panther Racing-Chef

IndyCar mit Twitter-Kommentar verunglimpft

von

Motorsport-Magazin.com - Panther Racing-Chef John Barnes wurde aufgrund eines Twitter-Kommentars, in dem er nach Ansicht der IndyCar-Offiziellen unangemessen und verunglimpfend über die Serie sprach, zu einer Strafe von 25.000 Dollar verurteilt und bis zum Ende der Saison auf Bewährung gesetzt. Barnes hatte auf seinem Twitter-Account die Art und Weise kritisiert, in der die IndyCar mit der Diskussion um die Turbolader umging. "Today is the day to resolve TURBOGATE! I hope @indcar [sic] gets their act together. It has been embarassing", hatte Barnes getwittert. Noch ist unklar, ob Barnes das Urteil anfechten wird.


Weitere Inhalte:

nach 15 von 15 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x