IDM - Fores siegt weiter

Neukirchner und Reiterberger auf dem Podest

Xavi Fores kassierte in Oschersleben erneut 50 Punkte. Max Neukirchner und Markus Reiterberger teilten sich die übrigen Podestplätze.
von

Motorsport-Magazin.com - Das dritte Rennwochenende der SUPERBIKE*IDM lag erneut komplett in Ducati-Händen - um genauer zu sein in den Händen von Xavi Fores. Der spanische Superbike-Meister entschied beide Rennen in Oschersleben deutlich für sich und baute seine Führung in der deutschen Meisterschaft damit weiter aus. Max Neukirchner und Markus Reiterberger kletterten - wie schon gewohnt - mit Fores aufs Podest.

Das erste Rennen der Superbike wurde nach nur zwölf Runden frühzeitig abgebrochen. Grund war Kawasaki-Pilot Arie Voss, der nach einem Sturz auf der Strecke liegenblieb und behandelt wurde. Fores lag zu diesem Zeitpunkt über acht Sekunden vor seinem Teamkollegen Neukirchner und nahm die volle Punktzahl mit. Reiterberger wurde Dritter, während Matej Smrz den vierten Platz holte.

Michael Ranseder folgte auf Position fünf vor Bastien Mackels und Damian Cudlin. Stefan Nebel, Luca Hansen und Danny de Boer folgten in der Superbike-Wertung. Marco Nekvasil kam als Neunter und damit bester Superstock-Pilot an. Lucy Glöckner und Alex Phillis landeten in den Top-3 der Superstock-Klasse.

Auch das zweite Rennen entschied Foret mit großem Vorsprung für sich. Reiterberger kämpfte sich dieses Mal allerdings an Neukirchner vorbei und sicherte sich den zweiten Rang. Smrz fuhr erneut auf Platz vier. Mackels ließ Ranseder im Kampf um Position fünf hinter sich. Cudlin, Hansen, Stefan Nebel und de Boer komplettierten die Top-10. Nekvasil siegte erneut in der Superstock-Klasse vor Glöckner und Phillis.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x