IDM - Superbike - Ranseder dominiert in der Heimat

Drei Österreicher in Reihe eins

Michael Ranseder angelte sich auf dem Red Bull Ring die Pole in der Superbike-Klasse, Martin Bauer, Damian Cudlin und Andreas Meklau starten neben ihm.
von

Motorsport-Magazin.com - Michael Ranseder und Martin Bauer dominierten die Superbike-Klasse am Samstag in Spielberg von Beginn an deutlich und setzten sich mit 1:29er Zeiten von den Verfolgern ab. Damian Cudlin und Barry Veneman folgten, Andreas Meklau startet auf dem Red Bull Ring zum letzten Mal und fuhr vor Gareth Jones, Matej Smrz und Stefan Nebel die fünftschnellste Zeit. Im zweiten Training sanken die Zeiten rapide, die Platzierungen blieben nahezu gleich, Cudlin kam jedoch noch fast an Bauer heran und Meklau sicherte sich mit der viertschnellsten Zeit einen Platz in der ersten Startreihe, womit er Venemann verwies.

Venemann führt demnach die zweite Reihe vor Filip Altendorfer, Ghisbert van Ghinhoven und Jones an. Nebel, Smrz, Karl Muggeridge und Filip Backllund starten aus Reihe drei. Dario Giuseppetti startet nach seinem schweren Sturz in Schleiz nicht auf dem Red Bull Ring. Bauer steht momentan noch an der Spitze der Meisterschaft, Muggeridge, der seinen Titel verteidigen will, folgt dicht dahinter. Cudlin liegt an dritter Position, doch auch Smrz und Ranseder gehören zu den Piloten, die den Titel in der Superbike an den letzten beiden Rennwochenenden in diesem Jahr unter sich ausmachen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x