IDM - Superbike - Smrz und Bauer erfolgreich

KTM holt Doppelsieg auf dem Schleizer Dreieck

Die Rennen der IDM Superbike auf dem Schleizer Dreieck gingen an Matej Smrz und Martin Bauer. Dario Giuseppetti ist im Krankenhaus.
von

Motorsport-Magazin.com - Das erste Rennen der IDM Superbike ging an den tschechischen KTM-Piloten Matej Smrz. Der Bruder von Jakub Smrz, der in der Superbike-WM unterwegs ist, setzte sich in den letzten Runden gegen Damian Cudlin durch. Der BMW Pilot konnte am Ende die Pace nicht hoch genug halten und Smrz konnte mit 2,6 Sekunden Vorsprung über die Ziellinie donnern. Der Markenkollege von Smrz, Martin Bauer reihte sich als Dritter ein, hatte aber schon zwölf Sekunden Rückstand auf Smrz.

Dario Giuseppetti musste nach einem schweren Sturz ins Krankenhaus - Foto: Toni Börner

Das erste Rennen wurde von einem schweren Unfall von Dario Giuseppetti überschattet. Der Berliner stieg auf der Naturrennstrecke per Highsider von seiner Ducati und brach sich Schien- und Wadenbein. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, um dort stationär behandelt zu werden.

Der amtierende Meister, Karl Muggeridge, kam mit seiner Honda vom Holzhauer Team auf den vierten Platz. Der Mann mit der Startnummer 1 fuhr ein relativ einsames Rennen, denn er lag sechs Sekunden hinter Bauer und vier vor Ghisbert van Ginhoven. Stefan Nebel wurde Sechster vor einem starken Kevin Wahr. Der Teamkollege von Muggeridge setzte sich gegen Gareth Jones auf der BMW S1000RR durch. Sascha Hommel vom Team Yamaha Motor Deutschland wurde Neunter. Sein Teamkollege Jörg Teuchert stürzte unter den schwierigen, abtrocknenden Verhältnissen auf der dritten Position liegend. Didier Grams rundete die Top-10 ab.

Bauer schlägt im zweiten Rennen zu

Das zweite Rennen auf dem Schleizer Dreieck dominierte Martin Bauer. Er setzte sich schnell vom Rest des Feldes ab und fuhr mit mehr als achte Sekunden Vorsprung vor Cudlin über die Linie. Der Australier kämpfte das ganze Rennen über mit seinem Landsmann Muggeridge um den zweiten Platz. Beim Herausbeschleunigen aus der letzten Schikane setzte sich der BMW-Pilot mit nur 0,020 Sekunden gegen Cudlin durch.

Martin Bauer dominierte das zweite Rennen - Foto: KTM

Gareth Jones kam mit seiner BMW vom Team Wilbers auf den vierten Platz. Der Sieger aus dem ersten Rennen, Smrz, kam auf den fünften Platz und musste sich zum Schluss noch gegen seinen Teamkollegen Stefan Nebel wehren, der eine Lücke von mehr als zwei Sekunden in den letzten Runde zufahren konnte. Er musste sich aber um 0,5 Sekunden geschlagen geben. Sascha Hommel konnte erneut wichtige Punkte in der Meisterschaft sammeln, denn er landete vor seinem Teamkollegen, Jörg Teuchert, auf dem siebenten Platz. Filip Altendorfer wurde Neunter vor Barry Venemann, der die Top-10 komplettierte.

In der Meisterschaft konnte Martin Bauer seinen Vorsprung auf 24 Punkte auf Muggeridge ausbauen. Damian Cudlin liegt mit 160 Zählern auf dem dritten Platz vor Matej Smrz, der auf dem Salzburgring viele Punkte auf die Spitze verlor.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter