GP3 - Barcelona, Tag 1: Yelloly an der Spitze

Kirchhöfer auf Platz drei

Der finale GP3-Test in Barcelona begann mit einer Bestzeit von Nick Yelloly. Marvin Kirchhöfer präsentierte sich stark.
von

Motorsport-Magazin.com - Bevor die GP3 Anfang Mai in Barcelona in die neue Saison startet, hält die Nachwuchsserie auf dem Circuit de Catalunya noch zwei Testtage ab. Am Mittwoch verbuchte Nick Yelloly die Bestzeit, der Status-GP-Pilot umrundete die Strecke in 1:35.104 Minuten. Auf dem zweiten Platz ordnete sich Jimmy Eriksson (Koiranen) ein, während Motorsport-Magazin.com-Kolumnist Marvin Kirchhöfer (ART GP) Dritter wurde.

Marvin Kirchhöfer fuhr die drittschnellste Zeit - Foto: GP3

Die viertbeste Zeit ging auf das Konto von Alex Lynn (Carlin), gefolgt von Richie Stanaway (Status), Patrick Kujala (Marussia Manor), Alex Fontana (ART) und Robert Visoiu (Arden). Komplettiert wurden die Top-10 von Santiago Urrutia (Koiranen) sowie Dino Zamparelli (ART).

Das deutsche Team Hilmer Motorsport war mit dem Russen Ivan Taranov, der die bevorstehende Saison bestreiten wird, sowie dem Testkandidaten Nelson Mason am Start. Taranov war in den beiden Sessions des Tages im Hinterfeld anzutreffen und belegte die Positionen 23 und 24, während Mason sich besser schlug und nach Platz zwölf am Vormittag nachmittags die 19. Zeit fuhr.


Weitere Inhalte:

nach 6 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x