GP3 - Fumanelli in Silverstone an der Spitze

Großer Vorsprung auf Ellinas

David Fumanelli erzielt am zweiten Tag der GP3-Testfahrten in Silverstone die überlegene Bestzeit.
von

Motorsport-Magazin.com - Am zweiten und letzten Tag der Testfahrten in Silverstone holte Trident-Pilot David Fumanelli in 1:45.213 Minuten die Bestzeit. Damit war der Italiener eine Sekunde schneller als Tio Ellinas, der am Mittwoch an der Spitze stand, und unterbot die Bestzeit von Mitch Evans aus dem Vorjahr um knapp fünf Sekunden, womit er das Potenzial des neuen GP3-Boliden erneut untermauerte. Fumanelli drehte seine schnellste Runde am kühlen Vormittag, wurde von den Konkurrenten nach der Mittagspause jedoch nicht mehr abgefangen, da sich die meisten Piloten auf Longruns konzentrierten.

Am Nachmittag brannte Ellinas die schnellste Zeit in den Asphalt, was den zweiten Gesamtrang bedeutet, allerdings sechs Zehntel hinter Fumanelli. Den dritten Platz verbuchte Facu Regalia (ART) vor Alex Fontana (Jenzer) und Carlos Sainz Junior (Arden). Komplettiert wurden die Top-10 von Dino Zamparelli (Manor), Aaro Vainio (Korainen), Melville McKee (Bamboo), Jack Harvey (ART) sowie Giovanni Venturini (Trident).

Carmen Jorda (Bamboo) sorgte zwei Mal für rote Flaggen und auch Status-Neuzugang Adderly Fong zeichnete für eine Unterbrechnung verantwortlich. Samin Gomez (Jenzer) musste krankheitsbedingt passen.


Weitere Inhalte:

nach 8 von 8 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x