GP3 - Yelloly kehrt mit Carlin zurück

Dank neuem Auto kein Rückschritt

von

Motorsport-Magazin.com - Nick Yelloly fährt 2013 wieder GP3 - in der Serie war der Brite bereits 2011 mit Atech CRS unterwegs, ehe er den Sprung in die Formel Renault 3.5 wagte, in der er vergangene Saison immerhin Gesamtfünfter wurde. Auf Grund der Tatsache, dass es in der GP3 jedoch ein neues Auto gibt, wollte der 22-Jährige sein Comeback allerdings nicht als Rückschritt werten. "Die Modifikationen haben die Stellung der GP3 in der Motorsport-Hackordnung verändert. Mit mehr Power im Heck und der Kombination aus den Pirelli-Reifen und dem Rennkalender, der die F1-Kurse umfasst, ist die Serie für mich im Moment genau das richtige Paket", meinte Yelloly. Als Teamkollegen trifft der ambitionierte Youngster bei Carlin auf Luis Sa Silva und Eric Lichtenstein.

Das GP3-Starterfeld für die Saison 2013

Team Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3
ART Grand Prix offen Facu Regalia Jack Harvey
MW Arden Carlos Sainz Jr. Robert Visoiu Daniil Kvyat
Carlin Eric Lichtenstein Luis da Silva Nick Yelloly
Jenzer Motorsport Samin Gomez Patric Niederhauser Alex Fontana
Marussia Manor Dino Zamparelli offen offen
Status GP Jimmy Eriksson Josh Webster offen
Bamboo Engineering offen offen offen
Trident offen David Fumanelli Emmanuele Zonzini
Korainen GP Patrick Kujala Aaro Vainio Kevin Korjus

Weitere Inhalte:

nach 4 von 9 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x