GP2 - Abt: 2014 um Siege kämpfen

Erfolgreiches Debüt bei Hilmer Motorsport

Daniel Abt verabschiedet sich nach starken Leistungen bei den GP2-Tests in Abu Dhabi in die Winterpause. 2014 permanenter Start bei Hilmer Motorsport?

Motorsport-Magazin.com - Daniel Abt geht mit jeder Menge positiver Energie in die motorsportliche Winterpause: Bei dreitägigen Testfahrten der GP2-Serie in Abu Dhabi war der 20 Jahre alte Allgäuer stets in der Spitzengruppe zu finden, fuhr insgesamt die fünftschnellste Zeit und setzte damit zum Abschluss einer schwierigen Saison ein deutliches sportliches Ausrufezeichen hinter seine Leistung. Anders als in den 22 Rennen seiner Debütsaison, in denen er viermal in die Punkte fuhr, absolvierte er die Testfahrten für das deutsche Team Hilmer Motorsport - und fühlte sich von Anfang an pudelwohl: "Die Zusammenarbeit hat viel Spaß gemacht. Die Stimmung im Team ist toll und professionell, auch die Ergebnisse haben gestimmt. Wir haben uns viel gemeinsam erarbeitet und die Performance ständig verbessert."

Mit welchem Team er nach seinem Lehrjahr in der nächsten Saison angreifen will, ist noch nicht entschieden. "Diese erfolgreichen Tests waren genau der richtige Ausklang und machen gleichzeitig Lust auf das erste Rennen. Wir werden jetzt in Ruhe überlegen, welche Option am sinnvollsten ist, denn eines ist klar: 2014 sind Siege das Ziel."

Die Saison 2013 wird dabei so schnell wie möglich abgehakt. Ein fünfter Platz im letzten Rennen am vergangenen Wochenende bleibt als bestes Ergebnis stehen. Charakterbildend, so wird ein dermaßen hartes Jahr oft bezeichnet. "Ich nehme trotzdem viele positive Aspekte mit in die Zukunft, denn dafür ist ein Lehrjahr schließlich da", sagt Daniel Abt.

"Und ich habe trotz schwieriger Momente viel Unterstützung erfahren, für die ich mich herzlich bedanken möchte: bei meiner Familie, meinem Freund und Manager Harry Unflath, Trainer Thomas Slepitschka und Physio Markus Breuer. Und vor allem bei der Deutschen Post und meinen anderen Partnern und Sponsoren, die schon seit vielen Jahren zu mir halten. Dieses Vertrauen macht mich sehr stolz und ich werde alles dafür tun, damit ich es so bald wie möglich wieder mit guten Resultaten zurückzahlen kann."


Weitere Inhalte:

nach 11 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x