GP2 - Giedo van der Garde holt Regen-Pole

Land unter in Hockenheim

Giedo van der Garde wird das 15. Rennen der GP2-Saison 2012 von der Pole-Position starten.
von

Motorsport-Magazin.com - In einem verregneten Qualifying auf dem Hockenheimring hat Giedo van der Garde die Pole geholt. Die besten Zeiten wurden bereits direkt zu Beginn der Session gefahren, als die Strecke noch nicht so nass war. Mit 1:44.022 Sekunden war van der Garde nur 0,012 Sekunden schneller als James Calado auf Platz zwei.

Viele der Fahrer versuchten zwar, ihre Zeiten noch weiter zu verbessern, in der zweiten Hälfte des nur 30 Minuten langen Zeittrainings waren allerdings keine schnellen Zeiten mehr möglich - die Strecke war einfach zu nass. So verblieb Fabio Leimer mit rund einer Sekunde Rückstand auf Platz drei, knapp gefolgt von Nigel Melker.

Eine böse Überraschung erlebte Luiz Razia. Der Tabellenführer gehörte nicht zu den schnellsten Piloten und wird das Hauptrennen nur von der zehnten Position in Angriff nehmen dürfen. Sein großer Konkurrenz Davide Valsecchi qualifizierte sich für den sechsten Rang.

Roberto Texeira und Giancarlo Serenelli (ging nach dem Unfall im Training nicht an den Start) verpassten bei den widrigen Bedingungen die 107-Prozent-Hürde, beide sollten aber trotzdem am Rennen teilnehmen dürfen - sie haben heute Vormittag im Training gezeigt, dass sie bei normalen Bedingungen mithalten können.


Weitere Inhalte:

nach 9 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x