Exklusiv

GP2 - Jonathan Palmer

Perfekter Tag, um zu siegen

Jonathan Palmer sprach mit Motorsport-Magazin.com über den ersten GP2-Sieg seines Sohns in Monaco.
von

Motorsport-Magazin.com - Was sagst du zu diesem Rennen?
Jonathan Palmer: Es ist ein großartiger Tag. Das zweite Jahr in der GP2 und wir hatten einige Probleme mit der Standfestigkeit des Autos, aber hier ist der perfekte Tag, um zu gewinnen.

Wie nervös bist du während des Rennens gewesen?
Jonathan Palmer: Ich war richtig ruhig und hatte keinen Stress... nein, ich war ich ziemlich ängstlich. Er war an der Spitze und es gab einen großen Crash und ich war mir sicher, dass es die rote Flagge und kein Saftey Car geben würde. Ich wollte keinen weiteren Start, weil er einen guten hatte, so dass das Safety Car eine feine Sache war. Ich war ziemlich angespannt, denn es war so wichtig für ihn und es ist ein großartiges Rennen, um zu gewinnen. Monaco war meine Lieblingsstrecke, ich hatte meine besten Formel-1-Ergebnisse hier.

Aber du hast hier nie gewonnen...
Jonathan Palmer: Nein, ich habe nie gewonnen, aber du bist die 75. Person, die das erwähnt. Ich war hier am leistungsfähigsten, zwei fünfte Plätze in einem Auto, mit dem man auch Zehnter hätte werden können.

Dein Sohn hat auch gestern einen guten Job gemacht.
Jonathan Palmer: Er hat ein starkes Wochenende hier, sie haben einige Modifikationen am Auto vorgenommen und die Zuverlässigkeit verbessert. Ich bin auch sehr glücklich für das Team. iSport arbeitet so hart an diesen eigenartigen Elektronikproblemen, die wir hatten und daher freue ich mich sehr für das Team.


Weitere Inhalte:

nach 1 von 11 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x