Formel E - Legge: Erste Dame im Feld bestätigt

Amlin statt Super

Katherine Legge startet dieses Jahr in der Formel E. Das ehemalige Team Super Aguri hat die Britin für die anstehende Saison unter Vertrag genommen.
von

Motorsport-Magazin.com - Das Fahrerfeld der neuen Formel E füllt sich immer weiter. Mit Katherine Legge verpflichtete das Team Amlin Aguri nun die erste Dame für die anstehende Premieren-Saison. Die Britin dürfte deutschen Motorsport-Fans noch aus der DTM bekannt sein, wo sie zwischen 2008 und 2010 für Audi an den Start ging. Anschließend wechselte die 33-Jährige zu den IndyCars und fuhr unter anderem in der USC-Serie mit dem bekannten DeltaWing von Nissan.

Dieses Jahr startete Legge im DeltaWing bei den 12 Stunden von Sebring sowie den 24 Stunden von Daytona. Mit der Formel E hat die Dame nun eine neue Herausforderung in Angriff genommen. "Das Auto ist fantastisch", so Legge. "Es sieht klasse aus und wird schnell sein. Es wird eine unglaubliche Erfahrung, durch die Straßen der führenden Städte zu fahren. Das ist eine tolle Chance, den Rennsport den Menschen nahe zu bringen."

Es wird eine unglaubliche Erfahrung, durch die Straßen der führenden Städte zu fahren.
Katherine Legge

Erst Super, dann Amlin

Amlin Aguri hatte ursprünglich unter dem Namen Super Aguri in der Formel E gezeichnet, also unter dem Namen, den das Team von 2007 bis 2008 in der Formel 1 benutzte. Nun hat sich die Truppe von Aguri Suzuki aus Sponsoren-Gründen in Amlin Aguri umbenannt.

Unterdessen hat die FIA den Rennkalender für die Saison 2014/15 bestätigt. Neun Austragungsorte stehen fest, ein zehntes Rennen soll am 14. Februar 2015 auf einer noch zu bestimmenden Strecke über die Bühne gehen. Die Saison beginnt am 13. September in Peking und endet am 27. Juni 2015 in den Straßen Londons.


nach 1 von 10 Rennen
Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x