Formel E - Nick Heidfeld startet für Venturi

Teamkollege wird Sarrazin

Nick Heidfeld wird wieder in einem Formel-1-Cockpit Platz nehmen: Der Ex-Formel-1-Pilot geht für das Venturi-Team an den Start.
von

Motorsport-Magazin.com - Gute Nachrichten für Nick Heidfeld: Der Mönchengladbacher wird wieder in einen Formel-Boliden klettern. Der ehemalige Formel-1-Pilot startet für das Venturi Team in der neu erschaffenen FIA Formel E und schließt sich so einem großen Pool namhafter Piloten an. Unter anderem startet Motorsport-Magazin.com-Kolumnist Daniel Abt in der neuen Rennserie.

Es ist neu und das ist aufregend.
Nick Heidfeld

Heidfelds Teamkollege ist ebenfalls kein Unbekannter: Stepahne Sarrazin, vor allem aus der WEC bekannt, erhält das zweite Cockpit bei Venturi. "Es ist neu und das ist aufregend. Es fühlt sich sehr speziell an, Teil eines neuen Projekts zu sein und es wird viel zur Zukunft des Rennsports und auch des Automobils beitragen", meint Heidfeld, der am vergangenen Wochenende noch beim 24 Stunden Rennen auf dem Nürburgring an den Start gegangen ist.

"Als ich jung war und mit dem Kartfahren begonnen habe, war Nachhaltigkeit nicht in den Köpfen der Menschen. Neu bedeutet auch entdecken", freut sich der 183-fache Grand-Prix-Teilnehmer. Die ersten Testfahrten könnten Heidfeld und Sarrazin schon in der kommenden Woche absolvieren. Am Donnerstag und Freitag testet die Formel E erneut in Donington.


Facebook
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter
x