Formel 2 - Bestzeit von Nato zum Testende

Drei Rotphasen am Vormittag

Norman Nato beendete die Testfahrten der Formel 2 in Barcelona mit der Wochenbestzeit. Ende März geht es nun in Bahrain weiter.
von

Motorsport-Magazin.com - Am letzten Tag der Formel-2-Testfahrten in Barcelona sicherte sich Norman Nato den Platz an der Sonne. Der Arden-Pilot fuhr mit einer 1:27.834 die schnellste Runde der gesamten drei Tage. Knapp hinter Nato auf Platz zwei landete Oliver Rowland im DAMS-Boliden. Seinen 'Medaillensatz' komplett machte Alexander Albon mit Platz drei (+0.105), nachdem der Thailänder an den vorherigen Tagen auf Platz zwei und eins gefahren war. Nyck De Vries landete auf Platz vier.

Bis auf Albon mussten alle Genannten in den Morgenstunden ihre Boliden abstellen und sorgten damit jeweils für eine Rotphase. Diese konnten sie aber nicht an ihren Zeiten hindern, die sie später setzten. Den guten Eindruck der letzten Tage manifestierte das Team RUSSIAN TIME, ihre Fahrer Luca Ghiotto und Artem Markelov landeten auf den Plätzem fünf und sechs.

Natos Teamkollege in Arden-Diensten, Sean Gelael, belegte den siebten Platz, gefolgt von Nicholas Latifi. Die Top 10 komplettiert wurden von den beiden Prema-Piloten Charles Leclerc und Antonio Fuoco.

Nobuharu Matsushita konnte an seine Bestzeit vom Montag nicht anknüpfen - Foto: GP2 Series

Enttäuschungen für Matsushita und Merhi

Enttäuschend verlief der Tag für Nobuharu Matsushita. Der Japaner, für ART unterwegs, belegte nur den 18. Platz von 20 Fahrern, knapp vor Roberto Merhi. Der Spanier, 2015 für Manor in der Formel 1 aktiv, hat noch keinen Vertrag für 2017. Er wollte sich bei den Testfahrten daher für ein Formel-2-Engagement empfehlen. Die Plätze 19, 18 und 19 an den drei Tagen dienen aber nur bedingt als Bewerbungsschreiben.

Für die Formel 2 beginnt nun die heiße Phase der Saisonvorbereitung. Vom 29. Bis 31. März testet die vormals als GP2 bekannte Rennserie in Bahrain, wo knapp zwei Wochen später im Rahmen der Formel 1 der offizielle Saisonauftakt erfolgt.

Formel-2-Testfahrten Barcelona, Ergebnisse Tag drei

1. Norman Nato, Arden, 1:27.834 Minuten
2. Oliver Rowland, DAMS, +0.054
3. Alexander Albon, ART Grand Prix, +0.105
4. Nyck De Vries, Rapax, +0.269
5. Luca Ghiotto, RUSSIAN TIME, +0.343
6. Artem Markelov, RUSSIAN TIME, +0.411
7. Sean Gelael, Arden, +0.551
8. Nicholas Latifi, DAMS, +0.557
9. Charles Leclerc, Prema, +0.587
10. Antonio Fuoco, Prema, +0.815


Weitere Inhalte:

nach 1 von 11 Rennen
Mehr Motorsport
Wir suchen Mitarbeiter