HRT F1 Team Team-Portrait, Chronik, Statistik - Formel 1 bei Motorsport-Magazin.com

Das Formel 1-Team HRT F1 Team in der Formel 1-Datenbank. Hier finden Sie ein ausführliches Team-Portrait mit Erfolgen und Chronik.
Interessante Zahlen, Fakten und Informationen liefert die Statistik zu HRT F1 Team mit einer Übersicht aller Teilnahmen, Siege, Pole-Positions, Schnellsten Runden im Rennen, Ausfällen und Punkten. HRT F1 Team und Formel 1 bei Motorsport-Magazin.com bedeuten Motorsport für echte Fans!

>
>
>
>
HRT F1 Team
HRT F1 Team
Gründungsjahr:   2010
Adresse:   Hispania Racing Formula 1 Team
Grupo Hispania
José Ortega y Gasset
30. Bajo
28006 Madrid
Teamchef:   Luis Perez-Sala
Technikdirektor:   Toni Cuquerella
Aerodynamikchef:   Stephane Chosse
Weitere Personen:   Gründer:  Adrian Campos
Vorstandschef:  Saul Ruiz de Marcos
Produktionschef:  Dave Campbell
Chefmechaniker:  Richard Pegram
Chefdesigner:  Jean-Claude Martens
Chefrenningenieur:  Antonio Cuquerella
Mitarbeiter:   0
Budget:   0
Internet:   http://www.hispaniaf1team.com/

Teamportrait

Der Spanier Adrian Campos fuhr 1987 und 1988 selbst für Minardi in der Formel 1. Nach seiner aktiven Karriere gründete er seinen eigenen Rennstall Campos GP, der unter anderem in der GP2 an den Start ging. Ende 2008 verkaufte Campos sein GP2-Team an Alejandro Agag, der es in Barwa Addax umbenannte. Campos behielt jedoch sein spanisches F3-Team und plante mit ihm den Einstieg in die Formel 1.

Anschließend fiel das Team vollständig in die Hände von Teambesitzer Jose Ramon Carabante und Teamchef Colin Kolles. Campos Meta 1 wurde in HRT F1-Team (Hispania Racing F1 Team) umbenannt und als Piloten für die Debüt-Saison wurden der Inder Karun Chandhok und Bruno Senna verpflichtet. Doch dabei blieb es nicht: Zahlreiche Auswechslungen, von Chandhok zum Japaner Sakon Yamamoto, der wiederum durch Ersatzpilot Christian Klien ersetzt wurde, markierten nur ein geringen Teil der Probleme des jungen Teams.

Die Basis des Rennstalls ist Murcia in der Nähe von Alicante in Spanien. Während zu Beginn der Saison 2010 die Autos noch von Dallara in Italien konstruiert und gebaut wurden, trennte man sich im Mai des Premierenjahres im Einvernehmen, um das Auto für die Zukunft nun eigenständig zu bauen. Anschließend ging das Team eine Partnerschaft mit Williams ein. Das Heck des Autos mit Hydraulik und Cosworth-Motor, sollte damit einen Sprung nach vorne machen.

Die rote Laterne konnte die spanische Truppe aber nur im Gesamtklassement am Ende des Jahres abgeben - im Rennen lagen die HRT-Boliden zumeist auf den beiden letzten Plätzen. Nach einem enttäuschenden Debütjahr am Ende des Feldes, begann auch das Jahr 2011 schlecht. Der F111 wurde wie sein Vorgänger zu spät fertig - immerhin im Laufe der Saison erfolgte aber eine kleine Steigerung und der sportliche Anschluss zu Konkurrent Virgin.

Auch im Teamhintergrund rumorte er gewaltig. Die spanische Investment-Gruppe Thesan Capital übernahm zu Saisonmitte 2011 die Mehrheitsanteile am Team von Besitzer Carabante und setzte anschließend Ex-F1-Pilot Luis Perez-Sala als Berater ein - zu Saisonende übernahm der Spanier auch die Teamleitung von Teamchef Kolles, der die Truppe verlies. Für 2012 verpflichtete HRT Pedro de la Rosa und will sich auch in Zukunft wieder mehr auf seine spanischen Wurzeln stützen.

Formel 1-Chronik
Jahr Motor WM PKT GP S P SR
2012 Cosworth 12. 0.00 19 0 0 0
2011 Cosworth 11. 0.00 18 0 0 0
2010 Cosworth 11. 0.00 19 0 0 0
WM = WM-Position, PKT = Punkte, GP = Grand Prix, S = Siege, P = Pole Positions, SR = Schnellste Rennrunden
Statistik
Mehr Statistik
Zum Ersten und Letzen

x