Formel 1 - Williams und Lotus glücklich mit Cosworth

Kein Renault-Wechsel geplant

Die Teams von Williams und Lotus müssen verneinen, dass sie für 2011 einen Wechsel zu Renault-Motoren planen.

Motorsport-Magazin.com - Nachdem in den vergangenen Tagen Gerüchte aufgetaucht sind, wonach Lotus und Williams Pläne haben, im kommenden Jahr den Motorlieferanten zu wechseln und von Cosworth zu Renault umzusteigen, haben beide Teams das Gegenteil behauptet. Renault hatte am Monaco-Wochenende gemeint, man wolle im kommenden Jahr die Kundenbasis in der Formel 1 vergrößern, danach waren Williams und Lotus in die Gerüchteküche geworfen worden. Doch beide Rennställe betonen, dass sie derzeit sehr zufrieden mit Cosworth sind.

So meinte Williams Geschäftsführer Adam Parr laut Autosport: "Ich bin glücklich mit ihnen und wir suchen nicht nach jemand anderem. Ich würde aber sagen - und ich denke, das sagen sie auch -, dass der Motor gut ist, wir gute Wintertests hatten, es aber während der Saison Probleme mit unerwarteten Abnutzungs-Erscheinungen gab. Das führte zu Zuverlässigkeits-Problemen, weil einige Dinge nicht lange genug halten." Deswegen hielt er ein paar Änderungen für notwendig, die aber nicht allzu aufwendig sein sollten. "Wir arbeiten daran."

Lotus zeigte sich ebenfalls zufrieden mit der Arbeit von Cosworth und hoffte darauf, dass die Fortschritte über das Jahr hinweg weitergehen. Das Auto für 2011 soll bald in den Windkanal kommen, dann wird sich die Entwicklung ein wenig mehr auf kommendes Jahr verschieben und gleichzeitig für die aktuelle Saison weitergearbeitet werden.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x