Formel 1 - Sydney möchte den Australien GP

Noch einige Hürden

Kampf um den Australien GP: Sydney möchte Melbourne das Rennen nach 2014 streitig machen.
von

Motorsport-Magazin.com - Es wird mal wieder um einen Grand Prix gekämpft. Diesmal ist es kein Kampf gegen reiche Scheichs, sondern einer gegen den Stadtrivalen im eigenen Land. Sydney möchte Melbourne das Formel-1-Rennen stibitzen. "Es gibt noch einige Hürden, die wir überwinden müssen, aber ich bin zuversichtlich, dass wir es schaffen", sagte Minister Ian Macdonald. "Sydney hat die bessere Lage und kann mehr internationales Interesse wecken als Melbourne."

Der Grand Prix findet seit 1996 in Melbourne statt. Der Vertrag läuft noch bis 2014. Der Chef des Australien GP, Ron Walker, reagierte giftig: "Die Regierung von New South Wales hat keinen Fokus, keine Leidenschaft und nicht den Drive, um so große Events wie wir in Victoria zu haben. Sie sind seit den Olympischen Spielen im Winterschlaf und haben nichts gemacht."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x