Formel 1 - Chancenlos gegen Hamilton: Bottas in Kanada auf P2

Mercedes-Pilot zurück auf dem Podium

Valtteri Bottas wird in Montreal Zweiter, bekommt aber einmal mehr die Grenzen von seinem Mercedes-Teamkollegen Lewis Hamilton aufgezeigt.
von

Motorsport-Magazin.com - Nach zwei Rennen Pause durfte Valtteri Bottas in Montreal wieder das Podium erklimmen. Der Mercedes-Pilot erzielte beim Großen Preis von Kanada den zweiten Platz, ohne jedoch groß zu glänzen. Den Grundstein legte Bottas bereits am Start, als er zwar von Max Verstappen überholt wurde, im Gegenzug aber am vor ihm gestarteten Sebastian Vettel vorbeiging.

Erster Doppelsieg der Saison für Mercedes - Foto: Sutton

Weil Verstappen bald mit einem technischen Gebrechen aufgeben musste und Ferrari zudem einen gebrauchten Tag erwischte, war die Fahrt für den Finnen zu Platz zwei frei. Mehr war für Bottas an diesem Sonntag aber wahrlich nicht drinnen, davon zeugt der Rückstand von knapp 20 Sekunden auf seinen Teamkollegen Lewis Hamilton, der einmal mehr unter Beweis stellte, wer die klare Nummer eins bei den Silberpfeilen ist.

"Ich habe alles gegeben, um aggressiv zu sein und am Start vor die Ferrari zu kommen - und es hat funktioniert. Aber ich hatte einen kleinen Verbremser, der meinen ersten Stint beeinträchtigte", erklärte Bottas, der im zweiten Stint auf den weichen Reifen dann Mühe hatte, auf Tempo zu kommen. "Trotzdem habe ich das Auto nach Hause gebracht und viele Punkte eingefahren."

Erster Doppelsieg für Mercedes

Mercedes gelang durch Hamilton und Bottas der erste Doppelsieg der Saison, was die Teamführung nach dem schwachen Wochenende naturgemäß zufriedenstellte. "Das Geheimnis war an diesem Wochenende, den Ball flach zu halten, ruhig zu bleiben, unsere Probleme zu analysieren und dafür Lösungen zu finden", so Motorsportchef Toto Wolff.

In der Weltmeisterschaft konnte Bottas seinen dritten Rang festigen und setzte sich von seinem auf Platz vier liegenden Landsmann Kimi Räikkönen ab. Bottas' Vorsprung auf den Iceman beträgt nun 20 Punkte.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter