Formel 1 - Champions for Charity: Nowitzki kickt für Schumi

Fußball für den guten Zweck

Bei der zweiten Auflage des Benefiz-Fußballspiels zu Ehren von Michael Schumacher wird neben Dirk Nowitzki auch Mick Schumacher auf dem Platz stehen.
von

Motorsport-Magazin.com - Am 3. Juli lädt Basketball-Superstark Dirk Nowitzki zum zweiten Mal zu seinem Benefiz-Fußballspiel 'Champions for Charity' in die Opel Arena nach Mainz ein. Beim Wohltätigkeits-Kick zu Ehren von Formel-1-Legende Michael Schumacher werden neben dessen Sohn Mick zahlreiche Größen aus der Welt des Sports vertreten sein. Sämtliche Erlöse der Veranstaltung fließen in die Projekte der Dirk Nowitzki Stiftung sowie der Keep Fighting Initiative.

Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich bei Champions for Charity dabei bin.
Mick Schumacher

"Für mich ist es eine Selbstverständlichkeit, dass ich bei Champions for Charity dabei bin. Beim Match im vergangenen Jahr kam ich kaum aus dem Lachen heraus, und es ist ein gutes Gefühl, wenn man karitative Zwecke unterstützen kann", so Mick Schumacher, der wie schon 2016 unter anderem mit dem Ex-Rivalen seines Vaters Mika Häkkinen und Fußball-Weltmeister Miroslav Klose auf dem Platz stehen wird, die beide erneut zugesagt haben.

Initiator Dirk Nowitzki freut sich über den regen Zulauf für die zweite Auflage des "Champions for Charity'. "Dass es in diesem Sommer schon zum zweiten Mal stattfinden wird, freut mich sehr! Im letzten Jahr haben wir in Mainz ein grandioses Event für die ganze Familie erlebt - mit allem, was dazu gehört: Top-Athleten, jede Menge Tore und vor allem ein Weltklasse-Publikum", so der Basketball-Star, der sich vergangenes Jahr über 25.000 Zuschauer freuen durfte.

Nowitzki freut sich über Zusage von Mick Schumacher

"Unser Ziel ist es auch in diesem Jahr, dass Spieler und Zuschauer gemeinsam Spaß haben. Michael Schumachers Benefiz-Spiele sind legendär und es war immer eine Ehre und ein großer Spaß für mich, dabei sein zu dürfen", erinnert Nowitzki an den Vorreiter der von ihm ins Leben gerufenen Wohltätigkeitsveranstaltung.

Besonders freut es mich natürlich, dass Mick Schumacher wieder dabei ist, wenn wir zu Ehren seines Vaters kicken.
Dirk Nowitzki

Deshalb ist es für ihn auch von besonderem Wert, dass der Sohn in die Fußstapfen seines Vaters tritt. "Besonders freut es mich natürlich, dass Mick Schumacher wieder dabei ist, wenn wir zu Ehren seines Vaters kicken. Auch in diesem Jahr werden wir die Tradition fortführen und in Michaels Sinn gemeinsam gute und wichtige Projekte unterstützen."

Neben dem Fußballspiel dürfen sich die Zuschauer auf ein Rahmenprogramm mit Musik und einer Fanmeile vor dem Stadion freuen. Die Tickets für die Veranstaltung sind ab 9 Euro erhältlich.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter