Formel 1 - 1. Training: Ferrari mit Bestzeit & Defekt

Mercedes mit Zurückhaltung in Bahrain

Sebastian Vettel markierte die erste Bestzeit am Rennwochenende in Bahrain. Sein Teamkollege Kimi Räikkönen fiel einem Problem zum Opfer.
von

Motorsport-Magazin.com - Auf in die dritte Runde des WM-Duells Ferrari gegen Mercedes. Im 1. Freien Training zum Großen Preis von Bahrain in Sakhir gestaltete sich das Bild jedoch noch ungewohnt: Sebastian Vettel erzielte die Bestzeit, sein Teamkollege Kimi Räikkönen hatte technische Probleme und die Silberpfeile von Mercedes übten sich noch in Zurückhaltung.

Die Platzierungen: In 1:32.697 Minuten fuhr Vettel die schnellste Zeit des 1. Trainings. Er war vier exakt Zehntel schneller als Daniel Ricciardo im Red Bull. Dessen Teamkollege Max Verstappen kam mit gut achteinhalb Zehnteln Rückstand auf den dritten Platz. Sergio Perez, Felipe Massa, Lance Stroll, Esteban Ocon und Fernando Alonso komplettierten die Top-8.

Die Zeitentabelle des 1. Trainings ist jedoch nur bedingt aussagekräftig, da das Qualifying und das Rennen zu späterer Stunde bei viel niedrigeren Temperaturen stattfinden werden. Somit stellt das 2. Training am Freitagabend die aussagekräftigere Session zum Datensammeln dar.

Die Zwischenfälle: Zur Hälfte des Trainings kam der große Schreck für Kimi Räikkönen und Ferrari. Der Finne blieb mit einem rauchenden Boliden liegen und musste zu Fuß den Rückweg durch die Wüste antreten. Bis dahin hatte er gerade einmal sechs Runden absolviert.

Nur ein wenig länger durfte Stoffel Vandoorne am ersten Training teilnehmen. Der Belgier blieb 20 Minuten vor Trainingsende in Kurve 10 stehen. Der McLaren-Pilot gab vor einem Jahr an Ort und Stelle auf dem Bahrain International Circuit sein Formel-1-Debüt als Ersatz für den verletzten Fernando Alonso. Den Schlusspunkt an Zwischenfällen setzte Felipe Massa, der sich in Kurve 13 drehte.


Weitere Inhalte:

Wir suchen Mitarbeiter