Formel 1 - Kaiser von China: Hamilton und die neue Mischung

Zwischen Lebemann und Vollprofi

Lewis Hamilton fühlt sich in China wie der vielgenannte Kaiser. Sportlich weiterhin stark, präsentiert sich Hamilton persönlich wie neu erfunden.
von

Motorsport-Magazin.com - Lewis Hamilton und China - das scheint zu passen. Bereits seit vergangenem Sonntag weilt der Brite im Land des Lächelns und macht dieser Bezeichnung seither alle Ehre. Über die sozialen Medien teilt er seinen Fans mit, wie viel Spaß er in China hat. Ob Treffen mit dem Sänger JJ Lin in Peking, Spaß mit Kindern in Hong Kong oder der Besuch eines Zoos inklusive Beobachtung von Pandas - Hamilton genießt derzeit offenbar eine gute Zeit.

Sportlich passte es beim Saisonauftakt in Australien nicht zu hundert Prozent. Zwar fuhr Hamilton auf Pole, doch der Ausgang des Rennens ist bekannt: Hamilton verlor im Verkehr hinter Max Verstappen die Führung und den Sieg an Sebastian Vettel. Seine Reaktion danach? Enttäuscht, aber doch gelassen. "Ich hätte heute gewinnen können. Aber es gab ein paar Dinge, die wir besser hätten machen können. Ich habe alles gegeben, aber du kannst nicht immer gewinnen", hielt er sich mit Kritik am Team zurück.

Wolff: Bester Hamilton seit vier Jahren

Offenkundig ist das ein neuer Lewis Hamilton. Nach seinem Motorschaden in Malaysia im vergangenen Jahr schickte er Verschwörungstheorien hinaus in die Welt, als er sich darüber beklagte, dass nur seine Motoren Schaden nehmen und Zufälle mehr oder weniger deutlich ausschloss.

Wir erleben den besten Lewis der vergangenen vier Jahre.
Lewis Hamilton

Nach dem Rücktritt von Nico Rosberg ist Hamilton der große Favorit auf den WM-Titel. Er betonte bereits nachdrücklich, wie gut er sich mit seinem neuen Teamkollegen Valtteri Bottas versteht. Die Umstände scheinen sich für Hamilton persönlich gebessert zu haben, und wenn es nur ein besseres Gefühl ist. "Wir erleben den besten Lewis der vergangenen vier Jahre - sowohl auf als auch abseits der Strecke. Er ist eine der Säulen des Teams geworden und das hat er in Melbourne bewiesen", lobte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff seinen Fahrer.

Zuletzt betonte Hamilton selbst, dass er sich im Zuge der neuen Regeln 2017 besonders hart im Winter vorbereitet habe - und das ohne Trainer. Dies sei für ihn motivationsfördernd gewesen, erklärte der dreimalige Weltmeister. "Es war eine Herausforderung, die ich mir selbst gestellt habe: Hast du die Motivation, es selbst zu schaffen - ohne einen Trainer - und trotzdem bereit zu sein? Ich würde schon sagen, dass meine Disziplin in Sachen Training dadurch gestiegen ist", meinte er.

Lewis Hamilton nahm den 2. Platz in Australien sportlich - Foto: Sutton

Hamilton findet neue Motivation

Dabei habe er sich seinen Charakter als Genießer des Lebens aber selbst im Training bewahrt. "Ich habe einfach nicht immer das Gleiche gemacht, sondern ein paar neue Dinge ausprobiert. Ich bin viel gesurft, aber dabei ging es dann mehr darum, weit herauszuschwimmen, um die Wellen zu finden. Ich habe ein paar unterschiedliche Sportarten angefangen, die mir neu waren", bestätigte Hamilton eine weitere Entwicklungsstufe.

Doch zurück nach China. Am Wochenende steht das zweite Formel-1-Rennen auf dem Programm, und von den aktivem Fahrern hat Hamilton die mit Abstand beste Bilanz auf dem Shanghai International Circuit. Ob Siege, Poles oder Podien - an die Werte des Mercedes-Fahrers kommt keiner heran. Er geht damit als Favorit in das kommende Wochenende, zumal Mercedes sicher auf Revanche aus ist.

Fahrer Siege Podien Poles Schnellste Runden Rennen gesamt
Lewis Hamilton 4 7 5 3 10
Fernando Alonso 2 5 2 1 13
Sebastian Vettel 1 4 3 1 10
Kimi Räikkönen 1 5 - 1 11
Felipe Massa - 2 - 1 13
Daniil Kvyat - 1 - - 3
Nico Hülkenberg - - - 1 7

Doch das eingangs beschriebene Lächeln wich gleich bei seinem ersten Auftritt 2007 purem Schock. Im Kiesbett am Boxeneingang versenkte Hamilton sein Auto und damit die Weltmeisterschaft als Rookie. Es wäre die erste in der Geschichte der Formel 1 gewesen. Doch das ist Vergangenheit, Hamilton blickt nur nach vorne. Bei seinem elften Auftritt in China wird man möglicherweise eine nächste Prise des neuen Lewis Hamilton sehen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter