Exklusiv

Formel 1 - Interview - Christian Danner: Räikkönen hat es vermurkst

Sieger-Tipp in Australien: Vettel

Christian Danner analysiert das Qualifying in Melbourne. Der Motorsport-Magazin.com-Experte über Räikkönens Fehler, Red Bulls Probleme und wer am Sonntag siegt.
von

Motorsport-Magazin.com - Die erste Analyse zum Qualifying, bitte.
Christian Danner: So ganz anders als wir es uns vorgestellt hatten, ist es ja nicht gekommen. Lewis ist eine Klasse für sich und Bottas näher dran, als alle gedacht haben. Ferrari liegt in Schlagdistanz - mehr können wir uns für den Beginn doch nicht wünschen. Bei so einem Qualifying darf man aber auch die Helden nicht vergessen, die nicht ganz vorne stehen. Grosjean war sagenhaft und Hülkenberg bis auf die letzte Runde gut dabei. Das hat mir gut gefallen. Es passt schon alles so, wie es sich entwickelt.

Steht der Fahrer denn jetzt wieder stärker im Vordergrund?
Christian Danner: Das Feld liegt enger zusammen. Als Fahrer musst du dich jetzt mit den ganzen neuen Themen - Reifen, Temperaturen und so weiter - beschäftigen und es wieder lernen, den Peak der Reifen zu finden. Bottas hat da noch ein paar Schwierigkeiten. Kimi hat es stattdessen eigentlich nur vermurkst, er war ja das gesamte Wochenende auf Augenhöhe mit Vettel.

Ist Red Bull die große Enttäuschung des Qualifyings?
Christian Danner: Ja. Aber wenn man den Gerüchten glauben darf, können sie jetzt die Aero nicht mehr so gut mit der Radaufhängung kontrollieren wie früher. Das sehe ich aber nicht als allzu großes Drama, das bekommt der Adrian Newey schon in den Griff. Es wird alles rekalibriert und dann läuft es wieder.

Red Bull enttäuschte im Qualifying zum Australien GP - Foto: Sutton

Was war mit Ricciardos Unfall im Q3?
Christian Danner: Das kann passieren in der Hitze des Gefechts.

Wird es im Rennen am Sonntag ähnlich schnell zugehen wie im Qualifying?
Christian Danner: Das ist schwer vorherzusagen, weil alle ab der ersten Runde Lift and Coast machen müssen. Man kann nicht sagen, wie es in dieser Sicht am Freitag in den Trainings lief. Ich schätze, dass die Fahrer am Sonntag in jeder Runde für 200 Meter Lift and Coast machen müssen. Vielleicht kommt es diesmal sogar darauf an, wenn das etwas weniger schaffen wird.

Wer den Start gewinnt, gewinnt auch das Rennen?
Christian Danner: Ja, das glaube ich schon. Also Vettel.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter