Formel 1 - Bottas: Bereit für den Kampf gegen Hamilton

Hungrig nach Erfolg

Valtteri Bottas' Einstand bei Mercedes hat seinen neuen Arbeitgeber beeindruckt. Er zeigt sich hoch motiviert und sieht sich bereit, Hamilton herauszufordern.
von

Motorsport-Magazin.com - Toto Wolff und sein Team hat sich bekanntlich gut Zeit gelassen, zu entscheiden, wer das Thronerbe nach dem Abschied von Nico Rosberg antreten soll. Valtteri Bottas ist es letztlich geworden. Und der Finne tut alles daran, den Vorschusslorbeeren gerecht zu werden. In der Vorbereitung auf die neue Saison will der Neo-Silberpfeil-Pilot nichts anbrennen lassen, ist dieser Tag gar in Stuttgart, um sich im Schaltzentrum seines neuen Arbeitgebers umzusehen, kennenzulernen und den Geist des Weltmeister-Teams aufzusaugen.

Er will alles wissen - und macht mir einen guten und hungrigen Eindruck.
Lauda über Bottas

Bei Mercedes zeigt man sich jedenfalls begeistert von Bottas' Engagement. "Ich bin ständig mit Bottas am Telefon", sagte Niki Lauda gegenüber Blick. "Er will alles wissen - und macht mir einen guten und hungrigen Eindruck. Er bekommt von uns allen Unterstützung!" Die wird er auch nötig haben, denn die Fußstapfen, die Rosberg hinterlassen hat, sind weltmeisterlich groß. "Vom Talent her hätten wir Rosberg auch durch Wehrlein ersetzen können. Aber die Erfahrung sprach am Ende für den Finnen", stellte Lauda klar.

Toto Wolff im Interview: Bottas, Hamilton & das neue Auto: (6:42 Min.)

Lewis Hamilton hingegen genießt seine freie Zeit und reist um die Welt. Erst jüngst zog es ihn nach Kalifornien. In Venice war er als Ehrengast von Supermodel Gigi Hadid und Tommy Hilfiger zur Modenschau in Venice geladen. Ein krasser Kontrast zu Bottas, der seine neue Herausforderung und vor allem die größte Chance seines Lebens durchaus ernst nimmt. Und dazu gehört nicht nur, in der Fabrik in Brixworth oder im Mercedes-Headquarter in Stuttgart Präsenz zu zeigen, zu trainieren und sich mental auf die neuen Herausforderungen einzustellen. Sondern dazu gehört auch die richtige Einstellung.

Meine Aufgabe wird von Anfang an sein, gegen Hamilton zu kämpfen.
Valtteri Bottas

Und an der mangelt es Bottas gewiss nicht. Gegenüber finnischen Medien formulierte er seinen Laufplan für 2017 eindeutig: "Mein Ziel ist die Weltmeisterschaft und ich habe jetzt die Gelegenheit, sie zu gewinnen." Und dazu gehört, seinen neuen Teamkollegen zu bezwingen. "Meine Aufgabe wird von Anfang an sein, gegen ihn zu kämpfen", so Bottas. Jemand, der ihm nützliche Tipps geben könnte, ist niemand geringerer als sein Vorgänger. "Es war gut, mit ihm zu sprechen. Nico war lange Zeit im Team und weiß sehr genau, wie es aus Fahrersicht funktioniert", sagte er. "Das wichtigste ist, zu wissen, wie das Team funktioniert, damit wir gemeinsam das Beste aus dem Auto herausholen können."

Tipps von Weltmeister Nico Rosberg

Tipps wird ihm Rosberg sicherlich geben, allerdings wird er nicht frei aus dem Nähkästchen plaudern. "Er [Bottas] hat mich gefragt, ob wir uns unterhalten könnten und ich mache das gern", teilte der amtierende Weltmeister via Periscope mit. "Ich werde mich aber neutral verhalten und ihm keine Geheimnisse über Lewis verraten." Das sollte Bottas auch nicht nötig haben: "Lewis ist der Beste da draußen, sein Level ist extrem hoch. Aber gleichzeitig ist Valtteri sehr talentiert. Daher kann er Großartiges erreichen, solange das Team ihm ein gutes Auto zur Verfügung stellt."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter