Formel 1 - Medien respektlos! Hamilton sagt Presserunde ab

Snapchat-Berichterstattung beleidigt Hamilton

Lewis Hamilton sorgte nach dem Qualifying zum Japan GP für einen Eklat. Kurzerhand sagte er seine eigene Presserunde ab. Grund: Mangelnder Respekt.
von

Motorsport-Magazin.com - Dass Lewis Hamilton kein einfacher Charakter ist, ist gemeinhin bekannt. Nach dem Qualifying zum Japan GP, das der Weltmeister 13 Tausendstel hinter seinem Teamkollegen Nico Rosberg beendete, sagte er kurzerhand seine eigene Medienrunde mit der schreibenden Presse ab. Grund dafür ist aber nicht die sportliche Situation - nach dem Motorschaden beim Malaysia GP liegt Hamilton 23 Punkte hinter Rosberg -, sondern Respektlosigkeit einiger Medien.

Hamilton erschien wie geplant zur Presserunde in der Mercedes Hospitality, wartete aber nicht auf die Fragen der Journalisten, sondern griff umgehend selbst zum Mikrofon. Was der Mercedes-Pilot zu sagen hatte, hatte es in sich:

"Ihr werdet vermutlich nicht mehr lange lachen. Ich habe mich dazu entschieden, eure Fragen hier nicht zu beantworten. Bei allem Respekt, es sind einige von euch hier, die mich unterstützt haben. Und diejenigen wissen hoffentlich, dass ich sie meine. Aber es gibt unglücklicherweise auch andere, die oftmals gewisse Dinge zu ihrem Vorteil nutzen."

Ich habe nicht vor, noch öfter hier diese Dinge zu machen. Sorry, aber ich hoffe, ihr genießt den Rest des Wochenendes.
Lewis Hamilton

"Neulich war ein völlig unbeschwerter Tag und wenn ich respektlos gegenüber einem von euch war oder ihr euch respektlos von mir behandelt gefühlt habt, dann war das ehrlichgesagt nicht meine Absicht, es war nur ein bisschen Spaß. Aber was noch respektloser war, war die Tatsache, wie weltweit darüber geschrieben wurde."

"Unglücklicherweise sind einige Leute hier, die nichts dafür können und leider betrifft die Entscheidung, die ich treffe, auch die, die sehr unterstützend waren. Deshalb sage ich es mit allem Respekt: Aber ja, ich habe nicht vor, noch öfter hier diese Dinge zu machen. Sorry, aber ich hoffe, ihr genießt den Rest des Wochenendes."

Hamilton-Verhalten ruft weltweites Echo hervor

Was war passiert? Am Donnerstag musste Hamilton zur offiziellen Pressekonferenz erscheinen. Die FIA wählt vor jedem Wochenende fünf bis sechs Fahrer aus, die sich bei der Donnerstags-Pressekonferenz den Fragen der Journalisten stellen müssen. Hamilton allerdings hatte offensichtlich nicht viel Lust auf die Pflicht-Veranstaltungen und spielte die meiste Zeit an seinem Handy herum.

In der Pressekonferenz darauf angesprochen meinte Hamilton: "Es ist ganz lustig, nur ein paar Snaps von uns Fahrern. Hey Mann, wir machen das schon so lange und es ist jedes Mal das Gleiche. Deswegen muss man mal etwas Neues hinzufügen." Die weltweite Presse kritisierte Hamilton anschließend für sein Verhalten während der Pressekonferenz.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter