Formel 1 - Italien GP: Der Freitag im Live-Ticker

Der Ferrari-Wahnsinn geht los

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus dem Paddock in Monza.
von

20:00 Uhr
Wir verabschieden uns für heute und melden uns morgen wieder live aus dem Paddock in Monza.

19:54 Uhr
Weltmeister unter sich
Der zweifache F1-Champion Emmerson Fittipaldi gab heute im McLaren-Motorhome eine Signierstunde. Das wollte sich Damon Hill nicht entgehen lassen.

19:44 Uhr
Wenn es Nacht wird in Monza...
Die Motorhome sind hell erleuchtet. So langsam neigt sich der GP-Freitag in Monza dem Ende. Zeit für das eine oder andere Plauderstündchen. So beobachteten wir Jacques Villeneuve (erneut mit Brille im trendigen Tigerentenlook) im Gespräch mit seinem Ex-Renningenieur Jock Clear. Da hätten wir doch gerne Mäuschen gespielt...

Der neue Presidente? - Foto: Motorsport-Magazin.com

19:30 Uhr
Ein neuer Präsident!
Ganz Monza diskutiert: Muss Luca di Montezemolo bei Ferrari gehen? Jacques Villeneuve sagte uns: "Völliger Quatsch." Aber dann entdeckten wir das: Ein Fanplakat zu Ehren von Teammanager Massimo Rivola. Wird er etwa der neue "Presidente"?

19:16 Uhr
Nasse Freude
Noch immer nieselt es leicht in Monza. Einige F1-Jungs sind jedoch hart im Nehmen. Lotus-Pressechef Andy Stobart radelte sogar nach Monza. "Ein Tag war komplett verregnet", verriet er Motorsport-Magazin.com. "Da musste ich sogar meine Socken wechseln, weil sie absolut durchnässt waren." Tja, Radfahren ist eben nur für die Hartgesottenen. Fragt mal bei Toto, Paddy und der Mercedes-Crew nach...

19:00 Uhr
Ringelreihen bei Lotus
Lotus steht Kopf. Romain Grosjean gab zu: "Ich hatte Marussia hier stärker als uns erwartet." Bumm. Und dann das: Unser Stephan beobachtete die komplette Lotus-Ingenieurs-Crew samt Fahrern, wie sie aus der einen Tür des Meetingraums über den Trucks herauskamen und in der nächsten verschwanden. Spielen sie etwa Reise nach Jerusalem?

Explosive Fracht - Foto: Motorsport-Magazin.com

18:52 Uhr
Das Rennen läuft!
Action im Fahrerlager! Das Gabelstaplerrennen ist wieder einmal eröffnet. Im gesamten Paddock kurven mehrere Gefährte herum. Darauf verladen teils explosive Fracht: Benzinfässer!

18:43 Uhr
Best Pics
Wir haben für euch natürlich wieder die besten Fotos aus Monza.

18:19 Uhr
Podestplatz? Fehlanzeige!
Jenson Button zeigte mit den Plätzen zwei und sechs eine starke Lesitung. Doch nach dem Training zeigte sich der McLaren-Pilot realistisch. "Ich denke nicht, dass wir gute Chancen auf einen podestplatz haben."

18:02 Uhr
Schlimmer geht's nimmer
Romain Grosjean fand sich im Klassement hinter Marussia wieder. Kein Wunder, dass der Lotus-Pilot twitterte: "Kein einfacher Tag in Monza. Hoffen wir auf Verbesserungen für morgen."

17:47 Uhr
Hände weg
Drei Saisonsiege - das kann sich in der ersten Saison in einem Top-Team wie Red Bull sehen lassen. Kein Wunder, dass Christian Horner Daniel Ricciardo nicht mehr gehen lassen will. In Italien scherzte er: "Daniels Vertrag geht bis 2030." Soll nichts anderes heißen als Hände weg!

17:37 Uhr
Es regnet!
Der Tag scheint hier in Monza so zu enden, wie er begonnen hat: Gab es schon am frühen Morgen einen kurzen Schauer, fing es nun auch einige Stunden nach dem 2. Training zu regnen an. Die Tropfen auf dem Dach der Pirelli-Hospitality klangen wenig vertrauenserweckend, um den Kopf ins Freie zu stecken. Motorsport-Magazin.com wagte es natürlich trotzdem, um euch hier davon zu berichten. Und wir blieben auch halbwegs trocken...

17:28 Uhr
Silberwolf
Hamilton und Rosberg - diese Jungs sind noch Toto Wolffs Untergang... Selbst Pirelli-Boss Paul Hembery sagte am Freitagabend mit einem Lächeln: "Ich glaube, Toto hat im Verlauf der Saison ein paar graue Haare mehr dazu bekommen..."

17:08 Uhr
Gesichtet II
Juan Pablo Montoya stattete dem Paddock einen Besuch ab und natürlich sagte der Kolumbianer auch seinem Ex-Boss Frank Williams 'Hallo'.

Mini-Kimi an Bord - Foto: Sutton

16:55 Uhr
Gesichtet I
Räikkönen-Freundin Minttu Virtanen ist natürlich auch in Monza. Erstmals mit Baby an Bord wie sich auf diesem Foto schon leicht erkennen lässt.

16:48 Uhr
Buhrufe erwünscht?
Sebastian Vettel würde sich freuen, wenn er am Sonntag ausgebuht wird. Für jene, die sich fragen, ob Vettel einen im Tee hat, kommt die Erklärung. "Es ist natürlich nie schön, wenn man ausgebuht wird. Aber in diesem Fall würde es bedeuten, dass ich das Rennen gewonnen habe. Denn wenn man hier gewinnt und keinen roten Anzug trägt, ist es normal ausgebuht zu werden", so Vettel.

16:32 Uhr
Harte Drogen
Die FIA-Pressekonferenz ist im vollen Gange. Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff wurde auf die Gesundheit der F1 angesprochen. Seine Antwort: "Jeder hat dazu eine Meinung. Wenn ich all diese in den letzten zwei Wochen gelesen hätte, hätte ich harte Drogen gebraucht, um das zu überstehen."

16:24 Uhr
Ein-Stopp-Rennen
Zwischen 0,5 bis 0,8 Sekunden beträgt der Unterschied zwischen den beiden Reifenmischungen. Das verriet jetzt Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery. Er geht am Sonntag von einer Ein-Stopp-Strategie der Teams aus.

16:15 Uhr
Happy Birthday
David Brabham wird heute 49 Jahre alt. Der Sohn des dreifachen Weltmeisters, Sir Jack Brabham, ging bei 24 Formel-1-Rennen an den Start, blieb aber ohne Punkte. Wesentlich erfolgreicher stellte sich sein Langstreckenrennen-Engagement heraus. 2009 siegte er gemeinsam mit Alexander Wurz und Marc Gene bei den 24 Stunden von Le Mans.

Der Megaphone Auspuff 2.0 - Foto: Motorsport-Magazin.com

15:56 Uhr
Megaphone 2.0
Die Formel 1 ist zu leise? Damit ist jetzt Schluss. In Monza debütiert der Megaphone Auspuff 2.0. Oder was genau sollen diese Gebilde auf dem Dach sein? Mercedes wird sie sich garantiert einmal genau anschauen...

15:44 Uhr
Ohne mich
Die Formel 1 hat Probleme, so viel ist klar. Doch Flavio Briatore wird nicht zu ihrem Retter werden. Das stellte der Italiener abseits des Italien GP klar.

15:40 Uhr
Rundenbilanz
Natürlich haben wir für euch auch nach dem zweiten Freien Training eine Rundenbilanz zusammengestellt:

15:33 Uhr
Lebenszeichen von Ferrari
Nico Rosberg markierte im zweiten Freien Training die Bestzeit vor seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Dahinter folgte Ferrari.

Ferrari landete auf P3 & P4 - Foto: Sutton

15:00 Uhr
Erstes Outing
Lewis Hamilton geht soeben auf die Strecke. 30 Minuten bleiben ihm noch.

14:48 Uhr
Problem geklärt
Ein Hydraulikproblem verhinderte bis jetzt, dass Lewis Hamilton am zweiten Freien Training teilnehmen konnte. "Es ist ein Sensorproblem. Wir müssen jetzt ECU austauschen. Das Problem kostet uns 30 Minuten, danach sollte Lewis wieder auf die Strecke gehen können", sagte Toto Wolff.

14:17 Uhr
Problem bei Hamilton
Nico Rosberg verbessert seine persönliche Bestzeit, während Lewis Hamilton ausgestiegen ist. An seinem Mercedes gibt es scheinbar ein Problem.

14:07 Uhr
Ferrari ohne Montezemolo?
Flavio Briatore hat sich zu den Gerüchten rund um Luca di Montezemolo geäußert. "Luca wird auf jeden Fall nicht freiwillig gehen", erklärte Briatore und fügte hinzu: "Zudem wird Ferrari ohne Luca auch nicht besser performen." Morgen wird Montezemolo höchstpersönlich in Monza erwartet.

13:57 Uhr
In Memoriam II
Clay Regazzoni wäre heute 75 Jahre alt geworden (verstorben 2006). Der Schweizer war von 1970 bis 1980 in der Formel 1 aktiv und wurde 1974 Vizeweltmeister. Bei einem Unfall in Long Beach zog sich Regazzoni schwere Verletzungen der Rückenwirbel zu und war seither an den Rollstuhl gefesselt.

13:19 Uhr
In Memoriam I
Heute vor 44 Jahren verstarb der Österreicher Jochen Rindt. Er ist der einzige Pilot, der nach seinem Tod den Weltmeistertitel errang. Wir blicken zurück:

Jochen Rindt wurde posthum Weltmeister - Foto: Sutton

13:00 Uhr
Das sieht man nur in Italien...

12:49 Uhr
Russland GP muss abgesagt werden
In 37 Tagen steht die Premiere des Russland GP an, doch angesichts der politischen Lage plädieren immer mehr für eine Absage des Rennens. In einer Umfrage auf Motorsport-Magazin.com sind 69 Prozent der Meinung, dass der GP abgesagt werden muss. Nur 24 Prozent finden, dass es in diesem Fall nur ums Sportliche geht. 7 Prozent überlassen die Entscheidung der FIA.

12:40 Uhr
Happy Birthday
Taki Inoue wird heute 51 Jahre alt. Der Japaner bestritt in den Jahren 1994 und 1995 insgesamt 18 Rennen für Simtek und Footwork, kam jedoch nur fünf Mal ins Ziel und blieb ohne Punkte. Inoue blieb vor allem als Pechvogel in Erinnerung - in Ungarn wurde er vom Safety Car angefahren und verletzte sich am Bein und auch in Monaco wurde der Japaner - noch im Wagen sitzend - vom Safety Car getroffen, überschlug sich und zog sich eine Gehirnerschütterung zu.

12:19 Uhr
Neues Design
Sebastian Vettel präsentierte im ersten Freien Training sein neues Helm-Design, inspiriert von 'Dazzle Camouflage'. Wie findet ihr das Design?

12:05 Uhr
Die Gerüchteküche brodelt
In Italien geht es heiß her. Die Gerüchteküche brodelt - Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo soll nach dem Ferrari-Heimrennen seinen Chefsessel räumen. Als möglicher Nachfolger wird Fiat-Boss Sergio Marchionne gehandelt. Wir bleiben dran...

11:57 Uhr
Rundenbilanz
Wir haben für euch natürlich eine Rundenbilanz zum ersten Freien Training in Monza zusammengestellt.

Hamilton fährt am Freitag mit dem Ungarn-Motor - Foto: Sutton

11:49 Uhr
Hamilton mit Ungarn-Feuer-Motor
Ihr erinnert euch noch an die spektakulären Bilder aus Ungarn, als aus Lewis Hamiltons Heck ordentlich Flammen hervorschossen? Der Motor, der bei diesem Zwischenfall eingebaut war, kommt heute in Monza zum Einsatz. Kaum zu glauben.

11:33 Uhr
Wo landet Ferrari beim Heimspiel?
Am Freitag lässt die Scuderia meist die Muskeln spielen. Aber auf der Motorenstrecke in Monza hat nicht einmal das so richtig funktioniert. Fernando Alonso auf 4, Kimi Räkkönen auf 7. Alle Details findet ihr in unserem Session-Bericht.

11:30 Uhr
Hamilton mit Ausrufezeichen
Lewis Hamilton gibt die Antwort für Spa jetzt auch auf der Strecke. FP1 dominierte der Brite und brummte Nico Rosberg gleich mal acht Zehntel auf! Überraschend stark war war Jenson Button unterwegs, der sich zwischen die beiden Silberpfeile schieben konnte. Wie es für Roberto Merhi lief? Nicht ganz so haarig, wie man vielleicht vermuten mochte.

10:43 Uhr
Verwechslungsgefahr II
Bei dem ganzen Fahrer-Wirrwarr bei Caterham kann es schon Mal passieren, dass der eigene Pilot falsch geschrieben wird. Da wird aus Roberto Merhi auf der Team-Homepage einfach Roberto Mehri.

Merhi? Kobayashi? Lotterer? Nein, lieber Mehri! - Foto: Caterham F1

09:48 Uhr
Verwechslungsgefahr
Bevor gemunkelt wird: Wir können bestätigen, dass es sich beim Lauda-Fan nicht um Daniel Ricciardo gehandelt hat.

Koch ist nicht gleich Koch: Daniel Ricciardo wartete nicht auf Niki Lauda - Foto: Sutton

09:42 Uhr
Hier sind alle verrückt
Wenn Niki kommt, will das niemand verpassen. Da stellt sich auch der Koch mal eben auf die Zehenspitzen.

Jeder will sehen, wie Niki Lauda im Fahrerlager ankommt - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:31 Uhr
Zurück zum Ferrari-Wahnsinn
Am Eingang zum Fahrerlager haben sich schon 'ein paar' Tifosi eingefunden. Als Niki Lauda in den Paddock wollte, ging es richtig rund...

09:25 Uhr
Jugend fährt
Nein, mit Max Verstappen können wir heute noch nicht dienen, aber mit Giedo van der Garde, Roberto Merhi, Charles Pic und Daniel Juncadella sitzen ein paar neue oder doch altbekannte Gesichter am Freitagvormittag in den Cockpits.

Vorsicht, Ferrari-Fans - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:17 Uhr
Autofahren in Italien...
Irgendwann sind aber auch die Schleichwege zu Ende - spätestens dann, wenn es Richtung Media Parkplatz geht. Und dann wird das Autofahren in Italien noch abenteuerlicher. Aber nein, zu den Insekten an der Fahrzeugfront haben sich keine Ferrari-Fans dazugesellt.

09:10 Uhr
Buongiorno
Guten Morgen aus Monza! Die Anfahrt zur Strecke war abenteuerlich, aber dank zahlreicher Schleichwege sind wir pünktlich hier im Media Center angekommen. Draußen tobt schon der blanke Ferrari-Wahnsinn.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x