Formel 1 - Interview - Nico Hülkenberg: Genieße wirklich alles an Monza

Es ist einfach, Fehler zu machen

Nico Hülkenberg erläutert die Herausforderungen in Monza mit einem auf wenig Abtrieb getrimmten Auto.

Motorsport-Magazin.com - Nico, es war ein herausforderndes Wochenende in Spa, aber du bist schließlich mit einem Punkt abgereist…
Nico Hülkenberg: Es war ein gemischtes Wochenende. Wir hatten eine gute Pace, konnten aber wegen der Fehler im Qualifying nicht das Maximum erreichen. Das Rennen war interessant. Wir haben viele Positionen gutgemacht, aber wir haben bei der Aufholjagd auch etwas Zeit verloren. Am Ende haben wir einen Punkt bekommen und das ist besser als nichts.

Die Atmosphäre ist mit der Energie der Fans und der Geschichte des Ortes wirklich brillant.
Nico Hülkenberg

Monza im September ist sicherlich eines der besten Rennen des Jahres…
Nico Hülkenberg: Es ist ein fantastisches Wochenende und ich genieße wirklich alles an dem Event: Die Stadt, die Leute und die Strecke. Die Atmosphäre ist mit der Energie der Fans und der Geschichte des Ortes wirklich brillant. Es macht außerdem Spaß, auf der Strecke zu fahren. Sie sieht einfach aus, aber es ist immer noch eine Herausforderung, eine schnelle Runde zusammenzubekommen und es ist einfach, Fehler zu machen.

Monza ist eine Motorenstrecke - denkst du, das wird dem VJM07 liegen?
Nico Hülkenberg: Ich erwarte, dass wir dort recht wettbewerbsfähig sein werden. Es sollte für uns besser sein als Spa. Es geht um die Leistung und den Top-Speed und wir wissen, dass der Motor stark sein wird. Wir haben außerdem einen neuen Heckflügel für wenig Abtrieb, den wir nur in Monza nutzen werden. Mit einem dünnen Heckflügel von maximaler Geschwindigkeit eine Schikane anzubremsen ist immer knifflig.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x