Exklusiv

Formel 1 - Kolumne - Nico Rosberg

Monza ist etwas ganz Spezielles

Nico Rosberg verrät in seiner Motorsport-Magazin.com-Kolumne den Schlüssel zum Erfolg auf der italienischen Traditionsstrecke in Italien.
von

Motorsport-Magazin.com - Monza ist etwas ganz Spezielles - zum einen aufgrund der Historie, zum anderen wegen der Tifosi. Die italienischen Fans sind unglaublich enthusiastisch. Auch die Strecke ist einzigartig. Monza ist die absolute Hochgeschwindigkeitsstrecke im Kalender. Ich glaube, es ist auch die Strecke mit der höchsten Durchschnittsgeschwindigkeit.

Aufgrund der Hybrid-Power sollten wir dieses Jahr noch höheren Top-Speed erzielen können. Ich halte maximale Top-Speed-Werte um die 350 km/h durchaus für möglich. Das sind schon verrückte Zahlen. Es wird auf jeden Fall richtig schnell. Die langen Geraden bieten sich auch gut zum Überholen an. Das wird richtig cool.

Der achte Gang ist wie für Monza gemacht
Nico Rosberg

Es gibt nicht viele Rennstrecken im Kalender, wo der achte Gang zum Einsatz kommt. Monza ist definitiv eine dieser Strecken. Der achte Gang ist wie für Monza gemacht, um auf den Geraden maximalen Top-Speed zu generieren.

Zu den Schlüsselstellen zählt die erste Schikane. Auch wenn es von außen nicht so aussieht, zählt die Schikane sicherlich zu den schwierigsten Stellen auf der Strecke, weil man dort extrem auf die Bremse steigen muss und die Kurve sehr eng ist. Wenn man es nicht richtig hinbekommt, verliert man sehr viel Zeit.

Euer Nico Rosberg


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x