Formel 1 - Sauber: Van der Garde statt Sutil?

Einigung bereits erfolgt?

Niederländische Medien berichten: Giedo van der Garde soll 2015 für Sauber an den Start gehen und Adrian Sutil ersetzen.
von

Motorsport-Magazin.com - Sauber steht nach zwölf Saisonrennen noch immer ohne einen einzigen Punkt auf dem Konto da, was naturgemäß auf die Stimmung im Team drückt. Auch jene Gerüchte, die nun in niederländischen Medien aufgekommen sind, dürften nicht dazu beitragen, dass sich die Stimmungslage verbessert.

So berichtet die Tageszeitung Algemeen Dagblad, dass Giedo van der Garde, der momentan die Rolle des Test- und Ersatzfahrers einnimmt, in der nächsten Saison statt Adrian Sutil im Renncockpit sitzen soll. Laut dem Bericht seien die Verhandlungen zwischen dem Niederländer und Saubers Teammanagement erfolgreich abgeschlossen worden.

Van der Garde optimistisch

Bereits im Rahmen des Rennwochenendes von Spa hatte sich van der Garde gegenüber Motorsport-Magazin.com optimistisch geäußert, 2015 ins Renncockpit zurückzukehren - der 29-Jährige war in der Vorsaison schon für Caterham am Start. "Ich fokussiere mich nur auf Sauber und möchte gern nächstes Jahr Rennen fahren. Es sieht schon gut aus. Ich hoffe, dass wir nächstes Jahr zwei Holländer in der Startaufstellung haben", spielte er auf Max Verstappen, den künftigen Toro-Rosso-Fahrer, an.

Ich fokussiere mich nur auf Sauber und möchte gern nächstes Jahr Rennen fahren. Es sieht schon gut aus
Giedo van der Garde

Hinter van der Garde steht das Bekleidungsunternehmen McGregor, das den Niederländer seit einigen Jahren finanziell unterstützt und ihm auch sein Engagement bei Caterham ermöglichte.

Trotzdem ist Sutil überzeugt, auch weiterhin im Grid vertreten zu sein. "Ich bin mir sicher, dass ich 2015 in der Formel 1 sein werde", sagte der Deutsche in Spa. Wie Sutil im Juli gegenüber Motorsport-Magazin.com verriet, sei er mit Sauber beginnend mit dieser Saison "eine längerjährige Zusammenarbeit eingegangen." Sutil weiter: "Ich bin jetzt ein halbes Jahr beim Team und es kommt noch ein bisschen mehr."

Ich bin mir sicher, dass ich 2015 in der Formel 1 sein werde
Adrian Sutil

Van der Gardes Management wollte sich zu den Spekulationen zwar nicht näher äußern, aber sein Manager Jan-Paul ten Hoopen sagte vor der Sommerpause in Ungarn: "Wir würden gerne mit Sauber weitermachen. Wir versuchen alles, um sicherzustellen, dass Giedo fahren kann." Laut der niederländischen Presse bestehe sogar eine kleine Chance, dass van der Garde bereits in dieser Saison Rennen bestreitet.

Nasr statt Gutierrez?

Unklar ist auch, wie es mit Saubers zweitem aktuellen Fahrer weitergeht. Esteban Gutierrez weiß sportlich auch in seiner zweiten Saison kaum zu überzeugen, hat mit dem mexikanischen Telekommunikationsunternehmen Telmex aber einen gewichtigen Sponsor in seinem Rücken. "Wir überlegen uns im Moment, was von allen Möglichkeiten für mich die Beste ist und wollen uns in den nächsten zwei Monaten entscheiden", sagte Gutierrez jüngst.

Ein möglicher Nachfolger des Mexikaners ist Felipe Nasr. Der Brasilianer, der momentan in der GP2 erfolgreich fährt, bestätigte vor kurzem Verhandlungen mit mehreren Teams. "Mein Management schaut sich um. Force India ist schwierig, aber ich denke Sauber ist möglich", so Nasr.

Sauber erklärte auf Anfrage von Motorsport-Magazin.com, dass die Fahrerpaarung für 2015 bis zum Ende der laufenden Saison stehen soll. Gerüchte kommentiere man grundsätzlich nicht, teilte das Schweizer Team mit.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x