Formel 1 - Williams auch nach Sommerpause stark

Weitreichende Aerodynamik-Tests machen Mut

Das Williams-Team ist weiterhin in der Spitzengruppe dabei. Nach ausgiebigen Aerodynamik-Tests sollen weitere Podiumsplätze her.
von

Motorsport-Magazin.com - Die Sommerpause ist vorbei, doch viel hat sich an der Spitze scheinbar nicht getan: Mercedes ist uneinholbar, dahinter kämpfen mehrere Teams ums Podium. Mit dabei sind auch weiterhin die Williams FW36, sehr zur Freude der Mitarbeiter des britischen Traditionsteams. Am Vormittag gingen Felipe Massa und Valtteri Bottas nicht auf Zeitenjagd, sondern konzentrierten sich auf Reifen- und Aerodynamiktests, am Nachmittag sortierten sich der Brasilianer (1:50.327 Minuten) und der Finne (1:50.677) auf den Plätzen vier und sechs ein. "Es sieht so aus, als wären wir weiterhin voll dabei", freute sich Rob Smedley. Beide Fahrer erlebten einen problemlosen Tag.

"Wir konnten heute einiges über das Auto lernen", sagte Felipe Massa, der sich neben den Aerodynamik-Tests auch auf die Reifen konzentrierte. "Wir haben einen gewissen Reifenabbau gesehen, die Reifenstrategie wird also wichtig werden. Man muss im Rennen zur richtigen Zeit auf dem richtigen Reifen sein." Mercedes sei nach wie vor außer Reichweite, deshalb peilt der 33-Jährige einen Podiumsplatz an. "Außerdem müssen wir sichergehen, dass wir das Auto über das Wochenende hinweg verbessern."

Valtteri Bottas‘ Fokus lag auf den Aerotests, am Ende war er mit dem Tag sehr zufrieden: "Wir haben einige Setup-Tests mit ermutigenden Resultaten durchgeführt. Die Strecke kommt uns wirklich entgegen." Von Anfang an habe er eine gute Balance gehabt und mit fortdauernder Zeit sei dieses Gefühl immer besser geworden. "Dennoch steckt immer noch ein bisschen Potenzial im Auto, das wir vor Sonntag herausholen müssen. Meine Runde auf den weichen Reifen war nicht optimal, trotzdem ist die Zeit konkurrenzfähig - das macht Mut."

Bei zwei so zufriedenen Fahrern verwundert es nicht, dass auch Rob Smedley nur Positives zu berichten hatte: "Wir haben heute das meiste von dem absolviert, was wir erreichen wollten. Spa bringt mit seinen hohen Geschwindigkeiten normalerweise Herausforderungen mit sich, aber Fahrer und Crew haben einen sehr guten Job gemacht und vorbildlich die Zeitpläneeingehalten. Wir haben viele Daten gesammelt, die wir uns jetzt anschauen und hoffentlich können wir das Fahrzeugsetup weiter so verbessern, dass das Auto seinen Peak am Sonntag erreicht."


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x