Formel 1 - Gutierrez lässt Zukunft offen

Gespräche mit anderen Teams

Esteban Gutierrez bestreitet seine zweite Saison in der Formel 1. Seine Zukunft bei Sauber steht noch in den Sternen.
von

Motorsport-Magazin.com - Wie in jedem Jahr brodelt in der Sommerpause die Gerüchteküche auf Hochtouren. Jetzt meldete sich Sauber-Pilot Esteban Gutierrez zu Wort. Der Mexikaner fährt, mit dem mexikanischen Telekommunikationsunternehmen Telmex im Rücken, seit einem Jahr in der Formel 1 und bestreitet seine zweite Saison im Schweizer Team von Peter Sauber.

Zu seiner Zukunft sagte Gutierrez in einem Interview in Mexiko, dass es neben den Verhandlungen mit Sauber auch Gespräche mit anderen Teams gäbe. "Wir überlegen uns im Moment, was von allen Möglichkeiten für mich die Beste ist und wollen uns in den nächsten zwei Monaten entscheiden", so Gutierrez.

Esteben Gutierrez bestreitet seine zweite Formel 1 Saison - Foto: Sutton

Bei Sauber gilt Gutierrez seit längerem als Wackelkandidat. Hinzu kamen in jüngster Vergangenheit Aussagen von Felipe Nasr, der verkündet hat, sein Management stünde in Kontakt mit Formel-1-Teams. Dabei solle ein Cockpit bei Sauber am wahrscheinlichsten sein. Ein weiterer Anwärter auf ein Sauber-Cockpit ist Testpilot Giedo van der Garde, der sich ebenfalls wieder in die erste Reihe kämpfen will und dabei über einige Geldgeber verfügt. In Belgien darf er erneut im 1. Freien Training fahren.

Esteban Gutierrez selbst äußerte, Sauber sei zufrieden mit ihm und wolle die Zusammenarbeit auch im nächsten Jahr fortsetzen. Für die nächsten beiden Rennen in Belgien und Italien erwartet der Mexikaner keine verbesserte Leistung von Sauber: "Das Auto ist schwer zu fahren, es ist in vielerlei Hinsichten sehr komplex. Seit Saisonbeginn haben wir uns jedoch gesteigert. Wir haben große Probleme auf den Geraden, daher liegen uns die Streckenprofile in Spa und Monza nicht wirklich."


Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x