Formel 1 - Ungarn GP: Der Freitag im Live-Ticker

In Budapest heulen die Motoren auf

Die Formel 1 macht in Budapest Station: Motorsport-Magazin.com berichtet aus dem Paddock. Was ist los am Freitag?
von

20:35 Uhr
Feierabend!
So, wir haben hier unsere Laptops zusammen gepackt und machen uns auf den Weg Richtung Hotel. Dann noch bisschen weiterarbeiten, ein paar Stündchen schlafen - und morgen früh sehen wir uns schon wieder! Zum Abschluss des Tages haben wir noch ein schönes Bild für euch: Budapest by Night! In diesem Sinne: Gute Nacht.

Gute Nacht, Budapest - gute Nacht, Motorsport-Magazin.com - Foto: Sutton

20:12 Uhr
Silber-Gefrickel
F1 - das ist Motorsport auf allerhöchstem Niveau, meine Damen und Herren. Heute schön zu sehen bei Mercedes, die mit effizientem Gaffa-Tape mal eben den Silberpfeil zusammenfrickeln. Engineering auf Spitzenniveau, möchte man fast sagen.

Silbernes Gaffa-Tape am Silberpfeil - Foto: Sutton

19:58 Uhr
Wer ist am schnellsten?
Unser Experte Christian Danner sagt: Im Rennen am Sonntag schnappt sich Sebastian Vettel die schnellste Rennrunde. Glaubt ihr das auch? Nein? Na gut, dann schreibt uns doch mal euren Favoriten. So wie der Ericsson heute abging... nee, doch nicht.

19:48 Uhr
Quer geht mehr!
So lautet das Motto von Caterham-Racer Marcus Ericsson. Der hat die Kiste im Training mal ordentlich quer gestellt. Bringt nicht viel - eher das Gegenteil - sieht aber cool aus. Können die Jungs ruhig öfter mal machen.

Marcus Ericsson in Schieflage - Foto: Sutton

19:26 Uhr
#Hashtag
Ist ja bei den Social Media-Teams der F1 immer sehr beliebt: Hashtags fürs Rennwochenende suchen. Diesmal war unserer Meinung nach Mercedes am kreativsten: #WhoDaBest. Habt ihr einen besseren Vorschlag?

18:57 Uhr
Trainings-Kiebitze
Wir haben uns heute zum 2. Training mit unerem Experten Christian Danner an der Strecke getroffen und die Session direkt an der Leitplanke beobachtet. Was wir gesehen haben? Viel! Zum Beispiel, dass die beiden McLaren-Piloten in Turn 13 eine andere Linie fahren. Sie ziehen früher nach innen. Vermutlich ist das Auto beim Einlenken schwierig.

18:36 Uhr
Blick nach Spa
Wir werfen einen kleinen Blick über den Tellerrand - genau, nach Spa! Zeit für die 24 Stunden am Wochenende. Unser Motorsport-Magazin.com-Kolumnist Augusto Farfus ist mit BMW am Start - und wir haben ein paar richtig coole Geschichten mit ihm vor. Ja, ihr dürft zu Recht gespannt sein.

18:12 Uhr
Die Größe zählt
Pimp my F1 Auto! The bigger, the better - vor allem unten! Keine Ahnung, woran ihr jetzt denkt. Wir meinen auf jeden Fall die Räder. 18 Zoll könnten in ein paar Jahren kommen, eher aber sogar 19 Zoll! Fette Schlappen, wenn schon, denn schon. Paul Hembery: "18 Zoll gibt's überall, 19 Zoll ist anders." Ja ja, die exklusive Königsklasse...

Schaut mal: Sie sieht ein F1-Auto auf 18-Zöllern aus - Foto: Sutton

17:57 Uhr
Heiß, heißer, Budapest. Die Reifen mussten heute mit Streckentemperaturen um die 50 Grad klarkommen. "Wir versuchen in den letzten beiden Wochen middle-east Bedingungen in Europa zu simulieren", scherzte Pirelli-Motorsportdirektor Paul Hembery.

17:50 Uhr
Aus den Geschichtsbüchern
Am 25. Juli 1999 gewann Eddie Irvine den Österreich GP und untermauerte damit seinen neu gewonnenen Status als Nummer-1-Fahrer von Ferrari, nachdem sich Michael Schumacher zwei Wochen zuvor in Silverstone das Bein gebrochen hatte. Mika Häkkinen war in Spielberg zwar von der Pole Position gestartet, wurde aber von McLaren-Teamkollege David Coulthard in der zweiten Kurve umgedreht.

Heiße Girls - Foto: Sutton

17:40 Uhr
Girls, Girls, Girls
Unser Stephan hat ein Schmankerl für euch vorbereitet - und zwar die heißesten Girls in Budapest. Viel Spaß beim Anschauen!

17:30 Uhr
Normale Fragen, sonderbare Antworten
Was ist bloß mit den Bullen los? Horner reagiert stinksauer auf normale Journalistenfragen zu künftige Austragungsorte wie Russland, nicht besser läuft es mit Vettel. Auf die Frage, was Red Bull tun muss, um ihn auch für 2016 zu halten, erklärte der Deutsche: "Was ist denn das für eine sonderbare Frage an einem Freitagnachmittag?!?" Heißt das, wir sollen die Frage lieber am Samstag stellen?

17:23 Uhr
Grip, wo bist du?
Trotz zweifacher Bestzeit ist Lewis Hamilton mit seinem Training alles andere als zufrieden gewesen. Vor allem der geringe Grip machte dem Mercedes-Piloten zu schaffen.

17:14 Uhr
Vettel warnt vor Williams
"Der Tag lief ganz gut für uns, aber wir wissen natürlich, dass das noch gar nichts bedeutet. Wir haben in dieser Saison schon öfters am Freitag gut ausgesehen und dann ab Samstag noch auf die Mütze bekommen", so Sebastian Vettel. Vor allem vor Williams ist Red Bull gewarnt.

16:57 Uhr
Horner stinksauer
Es scheint nicht der Tag von Christian Horner zu sein. Der Red Bull-Teamchef reagierte stinksauer auf die Fragen der Journalisten nach Russland, Aserbaidschan usw. Sein Kommentar: "Fragt doch Bernie oder Jean!"

16:43 Uhr
Großartiger Moment
Überholen ist in Ungarn unmöglich? Aber nicht doch! Nelson Piquet zeigte 1986 gegen Ayrton Senna wie es geht.

Ungarn GP 1986: So geht Überholen: (0:11 Min.)

16:31 Uhr
Happy Birthday
Nelson Piquet Junior wird heute 29 Jahre alt. Der Sohn des dreifachen Weltmeisters Nelson Piquet startete 2008 und 2009 für Renault, wobei sein mit Abstand größter Erfolg Platz zwei beim Deutschland GP war. Besonders unschön in Erinnerung bleibt die Crashgate-Affäre 2008, als der Brasilianer auf Geheiß von Teamchef Flavio Briatore und Chefingenieur Pat Symonds einen Unfall baute, um das Safety Car auf den Plan zu rufen, was seinem Teamkollegen Fernando Alonso in die Karten spielte.

16:17 Uhr
Die meisten Überholmanöver
"In den letzten Jahren haben ein paar Leute gesagt, mein Racing sei nicht so gut, wie es sein könnte, daher habe ich daran gearbeitet." Und die Arbeit trug Früchte: Daniel Ricciardo lieferte bis dato die meisten Überholmanöver der Saison. "Es geht nur um die Entschlossenheit. Je mehr man nachdenkt, desto schwieriger wird es." Besonders stolz ist er auf das Manöver gegen Perez in Kanada. "Ohne das Manöver hätte ich das Rennen nicht gewonnen."

Überraschung der Saison: Daniel Ricciardo - Foto: Sutton

16:11 Uhr
Post von Brembo & Mercedes
So eben ist eine Presseaussendung von Mercedes & Brembo in unserem Postfach gelandet. Der Inhalt: Die Untersuchung des Bremsdefekts von Lewis Hamilton im Qualifying zum Großen Preis von Deutschland laufen noch. "Es gibt derzeit keinen eindeutigen Beweis für eine einzelne Ursache des Bremsdefekts. Wir setzen unsere rigorose Untersuchung fort, die verschiedene Faktoren berücksichtigt, die zu dem Unfall geführt haben können", hieß es in einer Presseaussendung.

16:00 Uhr
Epischer Sturm
Während in Ungarn geschwitzt wird, meldet McLaren einen epischen Sturm über Woking. Hoffentlich schwemmt es die schönen, alten Autos nicht weg...

15:53 Uhr
Auch Force India zieht nach dem Freien Training positive Bilanz. "Unsere Fahrer haben jeweils zwei Longruns absolviert, was für unser Team insgesamt 78 Runden bedeutet. Das sind sehr viele Informationen!", twitterte der Rennstall. im Endklassement fanden sich Nico Hülkenberg und Sergio Pérez auf den Plätzen 13 und 15 wieder.

15:47 Uhr
Fünf im Krankenhaus
"Der Freitag ist gut gelaufen. Wir waren auf einer Runde als auch auf den Longruns gut unterwegs, aber wir müssen mal abwarten wie das Wetter wird", erklärte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff nach dem Freien Training. Der Massen-Radunfall von vor zwei Tagen habe das Team noch näher zusammengebracht. "Wir wollten miteinander Radfahren und fünf Leute sind im Krankenhaus gelandet. Nächstes Jahr gehen wir in den Zoo."

15:36 Uhr
Wir haben für euch die Rundenbilanz vom Freitag:

15:31 Uhr
Hamilton gibt den Ton an
Wie schon am Freitagmorgen präsentierte sich im zweiten Freien Training auf dem Hungaroring das gleiche Bild: Hamilton vor Rosberg. In 1:24.482 Minuten war Lewis Hamilton knapp drei Zehntel schneller als sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg. Auf Platz drei fand sich Sebastian Vettel wieder vor Fernando Alonso und Kevin Magnussen. Die Top-8 komplettierten Kimi Räikkönen, Daniel Ricciardo und Valtteri Bottas.

15:01 Uhr
Bis er tot ist
Apropos Valtteri Bottas. Der Finne erhielt gerade diesen Funkspruch von seinem Renningenieur: "Wir bleiben auf den weichen Reifen draußen, bis er tot ist. Die anderen Teams hatten Probleme mit dem Reifen. Wir ändern unseren Plan. Bleib draußen, bis er tot ist."

14:55 Uhr
Bottas-Freundin Emilia Pikkarainen postet während des Trainings ein Selfie von sich und ihrem Schatz. Der Williams-Pilot liegt aktuell auf Rang acht...

14:48 Uhr
Wasserleck bei Lotus?
Nur magere vier Runden ist Romain Grosjean bisher gefahren. Der Grund könnte ein Wasserleck an seinem Boliden sein. Wir bleiben dran...

14:41 Uhr
Totonator is back
Trotz seiner schweren Verletzungen nach einem Radunfall ist Toto Wolff in Budapest vor Ort. In der Box verfolgt der Totonator die Performance seiner Piloten. Respekt!

14:30 Uhr
"Pastor ist zurück in der Garage und gibt ein erstes Feedback. Brmm, brmm, brmmm." Was soll uns dieser Tweet von Lotus bloß sagen?

14:28 Uhr
Reifen, Reifen, Reifen
Während jeder Trainingssession steht den Teams in der Box jeweils ein Pirelli-Reifeningenieur und -techniker zur Verfügung. Diese beobachten über die Monitore die Reifenperformance und -charakteristik und analysieren die wichtigen Daten wie Reifendruck, Reifentemperatur, etc. Die daraus gewonnen Informationen werden den Teams bei ihren Meetings am Abend präsentiert.

14:13 Uhr
Magnussen flucht
Kevin Magnussen zeigt sich mit seinem Auto zu Beginn der Session unzufrieden. Via Funk klagt der McLaren-Pilot: "Das Auto ist nach dem Umbau der Horror. Es ist unfahrbar."

14:10 Uhr
Ferrari sieht furchtbar aus
Kimi Räikkönen und Fernando Alonso zeigten in der ersten Session mit den Plätzen drei und vier auf, doch Alan McNish sagt: "Das Auto liegt auf der Strecke furchtbar. Ferrari hat definitiv immer noch Probleme mit der Fahrbarkeit."

13:56 Uhr
Gleich geht's los. Esteban Gutierrez wärmt sich mit Seilspringen für die zweite Trainingssession auf.

13:50 Uhr
In 10 Minuten startet das zweite Freie Training. Die Temperaturen werden am Nachmittag die 50-Grad-Marke knacken. Wir haben die ersten Rückmeldungen der Fahrer zu den Reifen. Der medium Reifen ist okay, auch wenn er schon nach sieben Runden abzubauen beginnt. Wie es mit dem soft aussieht, wird sich in wenigen Minuten zeigen. In der zweiten Session werden die Fahrer Qualifying-Simulationen abspulen ehe es dann auf die Longruns geht.

13:38 Uhr
Showeinlage
In der ersten Session heute Morgen gab es einige Drifts und Ausritte zu sehen, unter anderem von Caterham-Pilot Marcus Ericsson. Ob wir in der zweiten Session ähnliche Showeinlagen sehen werden? In wenigen Minuten wissen wir es...

Showeinlage von Ericsson - Foto: Sutton
Mahlzeit, Nico - Foto: Sutton

13:30 Uhr
Mahlzeit!
Nico Rosberg stärkt sich vor dem zweiten Freien Training mit einer Banane. Vielmehr ist dieses Jahr für die Fahrer als Mittagessen wohl nicht drin. In einer halben Stunde geht die Session los. Wir tickern natürlich wieder ausgiebig...

13:20 Uhr
Vettel brauchen wir nicht
Die silly season nimmt immer mehr Fahrt auf. Zuletzt wurde Sebastian Vettel mit einem Wechsel zu Mercedes in Verbindung gebracht. Jetzt räumte Niki Lauda mit den Gerüchten auf. "Wir haben mit Sebastian nie darüber gesprochen, dass er für uns fahren soll. Bei uns besteht keine Notwendigkeit eines neuen Fahrers", stellte der Österreicher klar.

13:11 Uhr
Buddha-Statue oder Lauda-Glatze rubbeln
Lewis Hamilton will in Budapest seinen fünften Triumph einfahren, doch dafür muss er sein Qualifying-Pech abstreifen. Er selbst hatte bereits eine Idee: "Vielleicht sollte ich zu indianischen Schamanen gehen oder den Bauch einer Buddha-Staue rubbeln." In einer Umfrage auf Motorsport-Magazin.com fanden 16 Prozent die Idee gar nicht mal blöd. Die Mehrheit (48 Prozent) rät Hamilton hingegen die Glatze von Niki Lauda zu streicheln. 11 Prozent finden, dass Roscoe und Coco wieder an die Strecke müssen. 16 Prozent sind der Meinung, dass kein Glück der Welt Hamilton helfen wird, Rosberg zu schlagen.

13:03 Uhr
Eure Meinung zählt
Ein F1 Grand Prix in Aserbaidschan - ist das wirklich eine gute Idee? Wir wollen eure Meinung dazu wissen:

Neuer Job für Domenicali? - Foto: Sutton

12:55 Uhr
Gerüchte aus Italien
Die Gerüchteküche brodelt, doch dieses Mal geht es nicht um einen Fahrer, sondern um einen früheren Teamchef. Stefano Domenicali, der früher die Geschicke von Ferrari leitete, soll dabei helfen den Italien GP zu retten. Bereits an Bord ist Ex-F1-Rennfahrer Ivan Capelli.

12:26 Uhr
Track-Limits
Und wo unser Läufer schon beim erzählen ist: Auch Teammitglieder haben sich an die 4 Kilometer getraut. Eine Pressedame hat er beim Abkürzen erwischt! Einfach eiskalt durch die Auslaufzone innen gelaufen. Wer hier abgekürzt hat, verschweigen wir an dieser Stelle.

12:17 Uhr
Wen man beim Laufen so alles trifft!
Christian kam auf seiner Runde gestern Jules Bianchi lächelnd entgegen. Ob er wegen dem Deutschland-Trikot schmunzeln musste oder weil er in die falsche Richtung gelaufen ist?

11:57 Uhr
Aus den Geschichtsbüchern
Heute im Jahr 1993 gewann Alain Prost auf dem Hockenheimring sein 51. und letztes F1-Rennen. Der Franzose gehört zu den erfolgreichsten Piloten der Formel-1-Geschichte: Er wurde jeweils viermal Weltmeister und Vizeweltmeister.

11:44 Uhr
Bernie Ecclestone hatte es schon vor einiger Zeit angekündigt: Ab 2016 wird der sogenannte Große Preis von Europa auf einem Stadtkurs in Baku ab. Der genaue Streckenverlauf des Stadtkurses steht noch nicht fest. Einen ersten Eindruck erhält ihr in diesem Video:

Red Bull Showrun in Aserbaidschan: (04:44 Min.)

11:38 Uhr
Aserbaidschan kommt!
Offiziell: ab der Saison 2016 fährt die Formel 1 in Aserbaidschan. Das Rennen findet auf einem neuen Straßenkurs statt. Mehr Informationen findet ihr hier:

Coulthard absolvierte in Baku bereits einen Show-Run - Foto: Red Bull

11:33 Uhr
Training beendet
Lewis Hamilton markierte in 1:25.814 Minuten die Bestzeit. Der Mercedes-Pilot war nur einen Hauch schneller als Teamkollege Nico Rosberg. Ferrari untermauerte mal wieder seine starke Freitags-Form. Kimi Räikkönen landete auf Rang drei, sechs Zehntel hinter der Bestzeit von Hamilton. Teamkollege Fernando Alonso markierte die viertschnellste Zeit. Auf Platz fünf fand sich der amtierende Weltmeister Sebastian Vettel wieder. Die Top-8 komplettierten Kevin Magnussen, Jean-Eric Vergne und Daniel Ricciardo.

11:15 Uhr
Daten sammeln
Mercedes hat Hamiltons Auto mit Farbe eingepinselt: Die Nase des Silberpfeils leuchtet grün. Es werden also fleißig Daten gesammelt.

11:11 Uhr
Gesichtet!
Niki Lauda schaut soeben bei Ferrari in der Box vorbei. Worüber sich der Mercedes-Vorstandsvorsitzende wohl mit Ferrari-Teamchef Marco Mattiacci unterhält???

11:07 Uhr
Die Piloten leisten sich weiterhin Drifts und Ausritte neben die Piste: Sebastian Vettel, Jean-Eric Vergne oder Jenson Button - sie alle fanden sich kurz mal neben der Strecke wieder.

11:05 Uhr
Negative Bilanz
Bleibt Ferrari in Ungarn ohne Podium schafft, dann ist es der schlechteste Saisonstart in der Geschichte des Teams seit 1986. Damals holte Stefan Johannsson in Belgien (3. Platz) den einzigen Podestplatz für die Scuderia in den ersten elf Saisonrennen. 2014 stand Fernando Alonso einzig ion China auf dem Podium.

10:55 Uhr
Beeindruckende Statistik
Wir haben für euch eine beeindruckende Statistik: Mercedes hat in dieser Saison 94 Prozent aller Rennen angeführt. Das heißt: 590 von 628 Runden lag entweder Lewis Hamilton oder Nico Rosberg in Führung. Mit Ausnahme von Österreich und Kanada hat Mercedes somit in jedem Rennen jede Runde geführt.

10:45 Uhr
Halbzeit im ersten Freien Training. Wir liefern euch die besten Bilder aus Ungarn:

Wir haben für euch die besten Pics - Foto: Sutton

10:40 Uhr
Getriebewechsel bei Chilton
News von Marussia: Am Auto von Max Chilton wurde das Getriebe gewechselt. "Wir bauen das Auto gerade wieder zusammen. Hoffentlich können wir gegen Ende der Session noch einmal auf die Strecke gehen", twitterte der Rennstall.

10:36 Uhr
Suzie bockt
Vettel funkt an seine Red-Bull-Box: "Ich sehe meine Rundenzeiten nicht auf dem Display. Ich sehe hier gar nichts." 'Suzie' läuft in der ersten Session noch nicht rund.

10:22 Uhr
News von Marussia
Soeben trudelten neue Informationen von Marussia zum Problem von Max Chilton ein. Das Feuer soll durch ein Ölleck am Auspuff entstanden sein. "Das Team untersucht im Moment wie und warum es zu diesem Vorfall kam", twitterte der Rennstall.

10:18 Uhr
Pink for Papa
Der 'Pink for Papa'-Helm ist auch dieses Wochenende wieder im Einsatz. Jenson Button verbindet mit dem Hungaroring sehr spezielle Momente. Auf der Strecke holte der Brite seinen ersten Sieg, hier gewann er auch seinen 200. Grand Prix.

10:13 Uhr
Vor dem Rennwochenende wurde bei Max Chilton das Chassis ausgetauscht, nachdem ein elektrisches Problem festgestellt wurde. Mit dem Problem soll sich Chilton bereits seit Österreich herumgeschlagen haben. "Das Lenkrad war in den letzten drei Rennen nie gerade. Es schien auch besser links herumzugehen als rechts", erzählte der Brite.

10:08 Uhr
Motorschaden & Trainingsende
Pech für Max Chilton: Der Marussia-Pilot startet mit einem Motorschaden in den Arbeitstag. Für Chilton ist das 1. Freie Training damit gelaufen.

10:03 Uhr
Feuer bei Marussia
Das Training hat gerade begonnen und schon brennt's. Der Marussia-Bolide von Max Chilton steht bei der Boxeneinfahrt.

09:58 Uhr
In wenigen Minuten geht das Freie Training los. Gestern Abend wagte noch unser Christian eine Runde über den Hungaroring.

09:55 Uhr
Teamkollegen-Bilanz
Fernando Alonso, Kimi Räikkönen, Pastor Maldonado - Romain Grosjean zog seine persönliche Teamkollegen-Bilanz. Wer beeindruckte ihn? Mit wem stimmte die persönliche Basis? Das erfährt ihr hier...

09:45 Uhr
Bernie & seine Pläne
Soeben wurde Mexiko als Austragungsort 2015 bestätigt, doch Bernie Ecclestone verfolgt schon neue Pläne. 2016 soll Baku im Formel-1-Rennkalender auftauchen genau wie ein Straßen-GP in New Jersey.

09:38 Uhr
Imperial als Zigarettensponsor?
Ein Zigarettenhersteller als Sponsor? Kein Problem für Pastor Maldonado! Gerüchten zufolge könnte der britische Zigarettenhersteller Imperial 2015 als Lotus-Sponsor auftreten. "Jeder Sponsor ist willkommen", betonte Pastor Maldonado.

09:34 Uhr
In knapp einer halben Stunde geht das erste Freie Training los. Beide Sessions sollten bei trockenen Bedingungen über die Bühne gehen. Die Regenwahrscheinlichkeit ist mit 10 Prozent äußerst gering. Wie es für die restlichen Tage aussieht, erfährt ihr hier...

09:21 Uhr
News von Renault
In weniger als einer Stunde geht das Freie Training über die Bühne. Renault arbeitet weiter daran die ICE-Management-Software zu verbessern. Auch die Weiterentwicklung des Benzins von Total will man vorantreiben, um in Ungarn die maximale Performance herauszuholen.

09:14 Uhr
Schwierige Wahl
Nico Rosberg will in Ungarn gewinnen und seinen WM-Vorsprung ausbauen. Statistiken zu den Erfolgen seines Teamkollegen Lewis Hamilton in Budapest oder seinen eigenen Problemen interessieren ihn nicht. Viel mehr beschäftigt ihn eine andere Sache...welchen Helm soll er bloß für das Wochenende auswählen?

Bereit für die Arbeit - Foto: Motorsport-Magazin.com

09:10 Uhr
Wir sind bereit
Rennen zwischen Sicherungs- und Feuerwerfahrzeug oder Freies Training - wir sind für alles bereit. Der Laptop ist geöffnet...es kann also losgehen.

09:07 Uhr
Das erste Rennen des Tages liegt bereits hinter uns: Bei unserer Ankunft am Hungaroring drehten bereits die Sicherungs- und Feuwerwehrfahrzeuge munter ihre Runden auf der Strecke. Erst im Formationsflug, dann einzeln. Der Sieger: Das Feuerwehrauto!

09:04 Uhr
Wichtige Infos
Ab 10 Uhr heulen auf dem Hungaroring die Motoren auf. Wir haben für euch das Programm des Rennwochenendes in Budapest zusammengestellt:

Der Zeitplan für den Ungarn GP im Überblick

Freitag:
10:00 - 11:30 Uhr: 1. Freies Training
14:00 - 15:30 Uhr: 2. Freies Training
Samstag:
11:00 - 12:00 Uhr: 3. Freies Training
14:00 - 15:00 Uhr: Qualifying
Sonntag:
14:00 Uhr: Rennen

08:59 Uhr
Wir fragen uns hier, ob wir wirklich bei der Formel 1 gelandet sind. So eben aben sich zwei Motorräder auf die Startaufstellung gestellt.

Formel 1 oder MotoGP? Naja, wenn dann wohl eher die Superbikes - Foto: Motorsport-Magazin.com

08:48 Uhr
Guten Morgen vom Hungaroring!
Der frühe Vogel fängt den Wurm - Motorsport-Magazin.com ist schon wieder im Media Center angekommen. Langsam treffen hier die Journalisten ein, allzu viel ist aber noch nicht los.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x