Exklusiv

Formel 1 - Interview - Adrian Sutil: Endlich wieder kämpfen

Technik sorgt für Dreher

Adrian Sutil erlebte in Hockenheim ein turbulentes Rennen. Motorsport-Magazin.com sprach mit dem Sauber-Piloten.
von

Motorsport-Magazin.com - Am Anfang sah es nach einem starken Rennen von dir aus...
Adrian Sutil: Ja, es war eigentlich ein gutes Rennen. Endlich habe ich mal gut mitgekämpft und eine Chance gehabt. Es waren schöne Zweikämpfe bis zum dritten Boxenstopp, wo wir plötzlich Leistung verloren haben und die Technik wieder versagt hat. Das hat zum Dreher in der letzten Kurve geführt. Ich habe auf einen Schlag extrem viel Power bekommen, dann ist der Motor ausgegangen und das war es. Leider wieder ein Problem mit der Technik.

Mit der Technik ist es einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Das kann nicht so weitergehen
Adrian Sutil

Es sah so aus, als hättet ihr die Balance heute besser im Griff gehabt. Hat der Eindruck getäuscht?
Adrian Sutil: Die Balance war noch immer extrem schwierig zu fahren. Es war einfach sehr wenig Grip - ich glaube für jeden. Einfach ist es nicht, gut liegt das Auto auch nicht, aber wir waren dieses Wochenende ein bisschen konkurrenzfähiger, was schön ist, aber mit der Technik ist es einfach ein Ding der Unmöglichkeit. Das kann nicht so weitergehen.

Wie hast du den Zwischenfall mit Lewis Hamilton in der Spitzkehre gesehen?
Adrian Sutil: Er hat mich nicht berührt. Zwei haben mich in die Spitzkehre hinein überholt, aber ich habe gerade noch reagiert und es war okay.

Wie war das Rennen generell aus deiner Sicht?
Adrian Sutil: Es hat viel Spaß gemacht und gab viele Überholmanöver. Ich konnte endlich wieder kämpfen, das letzte Mal war schon lange her.

Glaubst du, das Rennen war ein bisschen Werbung für die Formel 1 in Deutschland?
Adrian Sutil: Hoffentlich. Es wäre zu wünschen.

Ich konnte endlich wieder kämpfen, das letzte Mal war schon lange her
Adrian Sutil

Für Ungarn werdet ihr wahrscheinlich keine Updates haben, aber was stimmt euch für die Rennen nach der Sommerpause zuversichtlich?
Adrian Sutil: Dass wir Zeit haben, es besser zu machen. Es ist ja nicht so, dass wir schlafen würden. Alle sind motiviert, es besser zu machen, aber was soll ich noch sagen?

Wie sieht es mit dem Gewicht aus? Bist du noch immer über dem Limit?
Adrian Sutil: Ja, ein bisschen zu schwer noch, aber es geht besser. Wir sind aber schon recht nahe dran, das wurde ganz gut gemacht.

Bist du heute mit oder ohne Trinkflasche gefahren?
Adrian Sutil: Wieder ohne - zum Gewichtsparen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x