Formel 1 - Rossi verlässt Caterham

Formel 1 bleibt das Ziel

Der junge Amerikaner Alexander Rossi verlässt Caterham, sowohl das Formel-1- als auch das GP2-Team.
von

Motorsport-Magazin.com - Alexander Rossi hat die Trennung von Caterham bekanntgegeben. 2013 war der junge Amerikaner in Montreal und Austin am Freitag zum Einsatz gekommen. Rossi kehrt nicht nur der F1-Mannschaft den Rücken, sondern muss sich auch aus dem GP2-Team, bei dem er seit 2013 unter Vertrag stand, verabschieden. Mit Campos Racing hat der US-Amerikaner aber bereits einen neuen Arbeitgeber gefunden und wird für die Spanier bereits am Wochenende in Hockenheim starten.

Die Entscheidung, Caterham zu verlassen, ist die richtige für meine Karriere
Alexander Rossi

"Ich bin allen bei Caterham dankbar für die Zeit, die ich mit dem Team gearbeitet habe", ließ Rossi verlauten. In den vergangenen Monaten gab es Treffen mit dem alten und dem neuen Management, nachdem Tony Fernandes seinen Rennstall verkauft hatte. "Die Entscheidung, Caterham zu verlassen, ist die richtige für meine Karriere. Ich nehme nur das Positive mit. Ich habe Fähigkeiten in der Formel 1 sowohl bei Tests als auch in Freien Trainings bewiesen und bin bereit für den nächsten Schritt."

Der Amerikaner möchte unbedingt in die Formel 1 kommen. "Wir haben eine großartige Möglichkeit, den Sport in den Staaten populär zu machen und ich glaube, dass das Timing perfekt ist. Ich bin auch sehr glücklich, ein amerikanisches Team in die Formel 1 kommen zu sehen", erklärte Rossi im Hinblick auf die Pläne von Gene Haas, 2016 in die Königsklasse des Motorsports einzusteigen.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x