Formel 1 - Caterham: Grünes Licht für Riesen-Update

Wenig Einsatz, viel Effekt

Viel Kosten-Nutzen-Denken steckt hinter dem großen Update, für das Teamchef Christijan Albers grünes Licht gegeben hat. Doch es wird Zeit benötigen.
von

Motorsport-Magazin.com - Während des Verkaufsprozesses des Caterham-Teams ist der Fortschritt in Leafield nahezu zum Erliegen gekommen. Trotz der unsicheren Zukunft soll es jetzt sportlich wieder bergauf gehen: Albers hat grünes Licht gegeben für ein großes Upgrade des CT05. Mit einem Kraftakt soll dann der zehnte Platz in der Konstrukteurswertung noch erreicht werden, um den sich Caterham momentan mit Sauber streitet. Doch Albers muss rational rechnen: Die Investitionen müssen sorgfältig platziert werden, damit das Team auch in der Zukunft weiterexistieren kann.

"Ja, ich will Upgrades, und ja, ich will sie so schnell wie möglich", sagte Albers gegenüber Autosport. "Es wird nicht leicht werden, denn sie kosten eine Menge Geld, aber wir arbeiten jetzt daran." Die Millionen aus den TV-Einnahmen wären für die Zukunft des angeschlagenen Teams lebenswichtig. "Wir müssen Druck machen. Die Priorität ist für mich so viele Upgrades wie möglich zu einem vernünftigen Preis ans Auto zu bekommen." Das große Paket soll aber erst zum Großen Preis von Belgien nach der Sommerpause fertig sein.

Dass er dabei nicht zu weit gehen darf, ist dem Niederländer klar: "Man muss realistisch bleiben. Erst einmal muss man daran arbeiten, in eine gesunde Situation zu kommen, in der man überleben kann, dann können wir angreifen." Auch im Zuge der Umstrukturierungen bleibt er für die zukünftigen Ziele auf dem Boden: "Ich sage nicht, dass wir Weltmeister werden, denn das wäre Blödsinn. Aber wenn ich nicht an dieses Team glauben würde, würde ich das hier nicht tun. Es wird eine große Herausforderung, aber ich bin bereit zu kämpfen und das gilt auch für das Team."


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x