Formel 1 - Der Formel-1-Tag im Live-Ticker: 2. Juli

Das Neueste aus der F1-Welt

Hier seid ihr immer auf dem Laufenden! Motorsport-Magazin.com tickert die wichtigsten News aus der Welt der Formel 1.
von

18:32 Uhr - Und damit die Sache hier nicht völlig ausartet, mach ich im News-Ticker für heute die Schotten dicht. Hoffe, euch gut unterhalten zu haben. Wir lesen uns morgen früh an gewohnter Stelle. Adios!

18:27 Uhr - Wer hat sich eigentlich diese dämlichen Antwortmöglichkeiten für die Umfrage einfallen lassen?! Vettel zu Caterham... upps, war ja ich.

18:24 Uhr - Das wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten: das Ergebnis unserer heutigen Ticker-Umfrage, wo ihr gern Sebastian Vettel fahren sehen würdet.
33%: Haha, am besten zu Caterham! Mal schauen, was er mit der Gurke kann
28%: Weil mich die ewigen Gerüchte nerven: Geh endlich zu Ferrari!
22%: Vettel und Rosberg: German Dream Team bei Mercedes
9%: Ein Leben lang Red Bull!
8%: Vettel und McLaren? Das Gerücht gab's noch nie - also ab dahin!

18:21 Uhr - Gerade was Witziges beim Rumsurfen und Recherchieren entdeckt: Antonio Felix da Costa hat 5 (fünf!) Brüder. Das hätte ich vorher auch nicht gewusst. Aber geben wir natürlich gern an euch weiter.

17:56 Uhr - Cool, noch ein bisschen Fahrermarkt-Kram. Aufpassen jetzt, bisschen knifflig. Antonio da Costa, Ersatzfahrer von Red Bull in der Formel 1 und zudem Stammpilot bei BMW in der DTM, startet in der neu geschaffenen Formel E für Amlin Aguri, ehemals Super Aguri. Alles verstanden? Gut, dann noch was Einfaches: Da Costa wird neuer Teamkollege von Catherine Legge. The pressure is on!

17:12 Uhr - Bisschen kurios klingt das ja schon: Der Circuit of the Americas wird offizieller Testpartner von Simona de Silvestro. Genau, dem so genannten Affiliate Driver von Sauber. Was genau das bedeutet, ist noch nicht klar. Das Testprogramm der Schweizerin soll später bekanntgegeben werden. Wir sind gespannt.

Simona de Silvestro hat einen neuen Partner... eine ganze Rennstrecke! - Foto: Sutton

16:57 Uhr - Wer es vorhin nicht mitbekommen hat: Tony Fernandes hat Caterham F1 mit sofortiger Wirkung an ein Konsortium aus der Schweiz und dem Mittleren Osten verkauft. Colin Kolles ist als Berater für Caterham tätig. Christijan Albers ersetzt Cyril Abiteboul als Teamchef.

16:19 Uhr - Was haltet ihr eigentlich von Susie und der Formel 1? Hat sie eine Daseinsberechtigung? Susie weiter: "Es sagt ja auch niemand, dass Nico Rosberg in der F1 fährt, nur weil sein Vater ein berühmter Fahrer war, der seine Kartkarriere finanziert und ihm in die F1 geholfen hat. Es ist ein bisschen unfair, den Fokus nur darauf zu legen, dass mein Ehemann in der Formel 1 ist und ich nur deshalb in einem F1-Auto sitze."

16:11 Uhr - Am Freitag alle Augen auf Williams: Susie Wolff gibt ihre GP-Premiere im Silverstone-Training! Da schauen vor allem ihre Kritiker genau hin. Susie sagt: "Mir ist klar, dass es immer Leute gibt, die gegen oder für mich sind. Aber mein Ehemann sitzt nicht im Auto und wechselt die Gänge für mich. Wenn ich die Boxengasse verlasse, bin ich auf mich allein gestellt."

Susie Wolff beim Young Driver Testb 2013 in Silverstone - Foto: Sutton

15:30 Uhr - Aus dem Mopped-Bereich, weil schon BREAKING NEWS: Valentino Rossi verlängert seinen Vertrag mit Yamaha um zwei Jahre. Bereits beim Test in Barcelona sagte der Italiener gegenüber Motorsport-Magazin.com: "Ich will alles klar machen, denn es läuft alles gut." Jetzt ist alles klar. Rumms!

15:27 Uhr - Haha, Lewis Hamilton, du Scherzkeks. Das hat der Brite jetzt auf seiner Twitter-Seite veröffentlicht. Passend zu Silverstone und der Fußball-WM. Ganz schön gewitzt. Für unsere Mobile-Leser, die das Bild jetzt nicht sehen können: Foto-Montage von Hamiltons aufgeschlitztem Reifen in Silverstone letztes Jahr und darunter der heranfliegende US-Keeper Tim Howard. Hashtag: #ThingsTimHowardCouldSave

15:22 Uhr - Und wie wir gerade erfahren haben, steigt auch unser Motorsport-Magazin.com-Experte Christian Danner bei dem Test in einen Formel E. Von dem Erlebnis wird er uns und euch sicherlich bald berichten. Aber gaaaanz leise - also passend zur Formel E.

15:19 Uhr - Jetzt aber hier im Minutentakt. Das ist live, das ist geil! Kennt ihr noch Scott Speed? Ja, der Super-US-Boy von früher aus der Formel 1. Der Kollege meldet sich im Formelauto zurück und steigt diese Woche bei den Tests der Formel E in Donington ins Cockpit von Andretti.

15:17 Uhr - Kollege Menath hat jetzt gerade mit Colin Kolles gesprochen. Wir revealen es hier schon mal: Kolles übernimmt eine Beraterrolle bei Caterham! News gibt's gleich bei Motorsport-Magazin.com.

Da isser wieder: Colin Kolles kehrt in die Formel 1 zurück - Foto: Sutton

15:14 Uhr - So, Konferenz beendet und alle lustigen Youtube-Katzen-Videos genauestens analysiert. Ach ja, und das Silverstone geplant, wir sind natürlich ab morgen vor Ort. Paar richtig coole Interviews stehen schon, da könnt ihr euch auf was gefasst machen.

15:05 Uhr - Schnell noch einen zwischendurch. Wichtigste Nachricht des Tages: Das Social Media-Team von Mercedes hat den #Hashtag fürs Wochenende bekanntgegeben. Festhalten... #SilverStunners ! Ich fand am letzten DTM-Wochenende ja #ChuckNorisring besser...

14:51 Uhr - Wir sind gerade in der großen Konferenz und planen das Silberstone-Wochenende. Deshalb bisschen ruhiger hier gerade. Eins können wir aber schon verraten: Das wird der Hammer! Mal wieder. Wie immer! Puh...

14:13 Uhr - Da haben sich Zwei gefunden: Checo Perez und sein Formel 3 von 2007. Mit der Kiste hat er damals die Britische F3 Meisterschaft gewonnen. Jetzt gehört das Auto laut McLaren einem Mitglied des McLaren-Teams. Ron... hust... Dennis womöglich?

13:55 Uhr - Habt ihr eigentlich schon von der neuen Formel E gehört und dem Ding, dass jeder Fan via Voting seinem Lieblingsfahrer Extra-Power für die Rennen geben kann? Die Idee finden wir zumindest spannend. Wie seht ihr das? Und, was glaubt ihr, würde passieren, wenn die Formel 1 sowas einführen würde? Wird sie eh nicht, weil Bernie nix von Internet hält - wird sich ja eh nie durchsetzen - aber auf die Reaktionen wären wir wirklich gespannt.

13:32 Uhr - #PINKFORPAPA lautet das Motto in Silverstone. Klar, geht um Jenson Buttons verstorbenen Vater John. Jenson hat jetzt ein Facebook-Album angelegt, in dem die besten 25 Bilder von Fans mit dem pinken Papa-Button-Shirt veröffentlicht werden. Schöne Aktion!

13:05 Uhr - Ich schau mal auf die Uhr, wie spät es ist... Ah ja, Zeit für mehr History! Heute vor genau 14 Jahren gewann David Coulthard den Frankreich Grand Prix. McLaren-Teamkollege Mika Häkkinen und Rubens Barrichello komplettierten das Podium in Magny-Cours.

So sah das Frenkreich-Podium 2000 aus - Foto: Sutton

13:02 Uhr - Bereitmachen für Silverstone. Nico Hülkenberg, Sergio Perez und Daniel Juncadella sind gerade beim Treffen mit dem Windkanal-Team von Force India und unterschreiben 10.000 Kappen, 12.000 Bilder und überhaupt. Immer beschäftigt, diese F1-Stars.

12:54 Uhr - Mütter, sperrt eure Töchter weg: Kimi hat Bock auf Rallycross! Oha, Räikkönen ist vom Rallye-Spektakel mit den 600-PS-Kisten angefixt und sagt: "Das würde ich gern mal machen. Das ist ähnlich wie Rallye, aber du fährst gegeneinander. Natürlich hat mir das Rallye Fahren viel Spaß gemacht, das ist ein sehr schwieriger Sport und eine tolle Herausforderung."

12:53 Uhr - Sorry für die kurze Unterbrechung, aber auch wir müssen mal was essen. Jetzt mit vollem Magen weiter Vollgas.

11:47 Uhr - Das ist ja hier wie Weihnachten - noch ein Video für euch. Der perfekte Stoff für einen Hollywood-Blockbuster! In der Hauptrolle natürlich Lewis Hamilton. Hard knock life oder so. Seinen steinigen Weg nach oben in die Formel 1 könnt ihr euch hier im Video anschauen:

Hamiltons harter Weg nach oben: (01:13 Min.)

11:28 Uhr - Perez, Junge! Was haltet ihr eigentlich von Sergio? McLaren ja nicht so wahnsinnig viel, Force India schon mehr. Das sagt Rob Fernley: "Von seinen ersten 6 Monaten war ich nicht allzu beeindruckt. Aber ich fand den zweiten Teil wunderbar und das hat uns überzeugt." Sprich: McLaren hätte Perez länger Zeit geben sollen. Was denkt ihr?

10:58 Uhr - Habt ihr Bock auf Silverstone? Hoho, Überraschung: wir auch. Wir sind hier schon heiß wie Frittenfett und ziehen uns die Video-Vorschau rein. Na gut, dürft ihr auch schauen. Hier ist das Ding:

Pirelli: Großbritannien Vorschau: (1:24 Min.)

10:48 Uhr - Christian Horner macht weiter Druck auf Renault. Scheint sein neues Hobby zu sein, öffentlich Kritik am Motorenpartner zu üben. Horner: "Wir müssen anerkennen, dass Mercedes sehr gute Arbeit geleistet hat und Ferrari im Moment wahrscheinlich etwas vor Renault liegt. Ich denke aber, dass beide ziemlich nah beieinander liegen. Nur Mercedes sticht heraus und all ihre Teams zeigen gute Leistungen, zumindest die meisten."

10:10 Uhr - Was wohl Colin Kolles davon hält? Der soll jetzt im Hintergrund die Strippen bei Caterham ziehen, nachdem Tony Fernandes keinen Bock mehr hatte. Wir haben den alten Bekannten hoffentlich bald am Hörer und fragen ausführlichst nach.

10:03 Uhr - Mehr Bernie! Der kleine Mann haut gerade ganz schön um sich. Caterham? Braucht kein Mensch, sagt Ecclestone. "Wenn du dir das Spiel nicht leisten kannst, solltest du nicht mitmachen", grummelt der 83-Jährige. Und weiter: "Wenn sie kein Geld haben, sollten sie den Laden dicht machen. Ich bin bereit für eine Formel 1 mit 8 Teams und je 3 Autos."

09:56 Uhr - Hände hoch, wer hätte das gewusst? In Le Mans fand schon mal ein Formel-1-Rennen statt! Ein einziges nur, heute vor genau 47 Jahren. Jack Brabham gewann den Grand Prix im Jahr 1967 vor seinem australischen Landsmann Denis Hulme. Dritter wurde Jackie Stewart im B.R.M.

Jack Brabham gewinnt den Frankreich GP 1967 in Le Mans - Foto: Sutton

09:49 Uhr - Was uns zur 1. allseits beliebten BLITZUMFRAGE des Tages führt! Rumms! In welchem Auto würdet ihr den Seb denn am liebsten sehen? Klicken und voten - jetzt!

09:44 Uhr - Und - nicht zum ersten Mal - bringt Bernie dabei dieses eine Team zur Sprache. Bernie: "Wenn Ferrari wieder ein schnelles Auto baut, müsste er dahin gehen. Er muss dahin, wo es das beste Auto gibt." Dürfte also noch ein paar Jahre dauern, bis Vettel zu den Roten geht, oder?

09:41 Uhr - So, Partyhüte ab, jetzt gibt's hier wieder knallharte News. Legen wir mir Bernie Ecclestone los, der jetzt sagte: "Mit dem richtigen Auto hat Vettel in den letzten 4 Jahren alles gewonnen. Und wenn er wieder das richtige Auto bekommt, gewinnt er noch mehr Titel. Er ist schneller als jeder andere."

09:27 - ... nämlich den von Reginald Parnell, der heute 103 Jahre alt geworden wäre! Der 1964 verstorbene Brite gilt als einer der Pioniere der Formel 1, er belegte 1950 beim ersten Weltmeisterschaftslauf der Geschichte in Silverstone den dritten Platz. Danach folgten bis 1954 noch fünf weitere Auftritte in der Königsklasse, ehe er Teamchef bei Aston Martin wurde und das Team 1959 zum Titel in der Sportwagen-WM führte. Anfang der 1960er-Jahre stand er als Teammanager des Yeoman-Credit-Formel-1-Teams hinter den ersten Karriereschritten des jungen John Surtees.

Reginald Parnell anno '54 in Goodwood - Foto: Sutton

09:24 Uhr - Das war natürlich nicht der billige Einschleim-Versuch, um kollektiv frei zu bekommen (oder doch?). Sondern vielmehr die Steilvorlage für den nächsten Geburtstag, den wir heute mehr oder weniger feiern...

09:22 Uhr - Jetzt steigen wir erst mal mit ganz viel tätätätätä in den Tätätätag ein: Unser Chefredakteur Stephan hat heute Geburtstag! Wir feiern, singen, lachen und sagen: Alles Gute, Chef!

09:15 Uhr - Servus zusammen! Hach, was lieben wir den morgendlichen Verkehr in Münchens Innnenstadt. Echtes Racing. Im 1. Gang. Permanent. Und weil das so super ist, starten wir jetzt zumindest hier volles Rohr durch.


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x