Formel 1 - Interview - Christian Horner: Mercedes kaum zu besiegen

Heimrennen für jedermann

Christian Horner im Interview vor dem Rennen in Silverstone: was Red Bulls Teamchef von den Fans erwartet und wie er die Stärke des eigenen Teams einschätzt.

Motorsport-Magazin.com - Christian, was ist so besonders am Großbritannien Grand Prix?
Christian Horner: Silverstone ist ein fantastisches Event. Es ist das Heimrennen für die Teamfabrik und einfach toll, dass so viele Fans vor Ort sind. Die Atmosphäre mit dem Camping und dem Geruch von BBQ ist einzigartig. Da ist immer richtig was los. Ich reise seit 1992 dorthin und wenn du die Eingangstore durchquerst, bekommst du immer so eine positive Erwartungshaltung.

Und die britischen Fans?
Christian Horner: Sie gehören zu den fachkundigsten auf der Welt und der Motorsport genießt in Großbritannien großartige Unterstützung - nicht nur die Formel 1, sondern alle Rennsportarten. Es sind mit die loyalsten und hingebungsvollsten Fans der auf der Welt, zu denen wir reisen. Wir werden immer fantastisch aufgenommen. Die Fans schätzen gute Leistungen, dabei spielt die Nationalität des Fahrers keine Rolle. Sie haben immer die Performance eines Sportlers respektiert.

So endete Sebastian Vettels Heimrennen in Spielberg... - Foto: Sutton

Macht das Heimrennen einen Unterschied für euch?
Christian Horner: Es ist fantastisch, dass so viele Mitarbeiter aus der Teamfabrik zum Rennen kommen. Wir haben eine Tribüne für das Team, sodass alle zusammensitzen und die Jungs auf der Strecke anfeuern können. Der Teamsitz liegt nur 20 Minuten von der Strecke entfernt und für die Leute ist es toll, ihre Autos zu sehen, an denen sie das gesamte Jahr lang unermüdlich arbeiten. Das ist ihre Gelegenheit, sie live in Aktion zu sehen.

Was glaubst du, welche Art Show das Team den Zuschauern auf den Tribünen bieten kann?
Christian Horner: Wenn alles gleich bleibt, hat Mercedes momentan einen so großen Vorsprung, dass es schwierig wird sie zu besiegen. Wie wir aber kürzlich in Montreal gesehen haben, kann alles passieren. Wir geben sicherlich Vollgas. Renault arbeitet hart und hoffentlich können wir den Fans etwas für ihr Geld bieten.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x