Formel 1 - MSM Editorial: Typisch Kimi

Wie der Ochs vorm Berg

Wie verrückt ist Monaco wirklich? Was ist mit Kimi Räikkönen los? Das neue Motorsport-Magazin gibt Antworten.

Motorsport-Magazin.com - Pünktlich zur Rückkehr der Formel 1 nach Österreich hält unsere neue Ausgabe des Motorsport-Magazins in den Regalen des Zeitungshändlers deiner Wahl Einzug. Wie immer werfen wir an dieser Stelle einen Blick hinter die Kulissen und verraten ein klein wenig über die Entstehung unseres Hefts und das Leben in der Formel-1-Welt.

Editorial: Motorsport-Magazin.com Ausgabe 37

Das bietet die neue Ausgabe des Motorsport-Magazins - Foto: Motorsport-Magazin.com

Stephan: Oh, Mann, dieser Kimi ist echt klasse.

Kerstin: Das sage ich schon lange! Was hat dich jetzt überzeugt?

Stephan: Jeder bejubelt Monaco als das Kronjuwel der Formel 1, nur Kimi sagt: "Ich hasse es."

Kerstin: Das ist typisch Kimi. Aber so schlimm ist Monaco gar nicht. Man darf nur nicht vorhaben, irgendwann schlafen zu wollen...

Stephan: Was meinst du mit schlafen??? Das wird doch völlig überbewertet...

Kerstin: Stimmt auch wieder. Genau so putzmunter sahen dann manche Journalisten am Freitagmorgen nach den ganzen Partys auch aus...

Stephan: Wenn wir schon bei Kimi sind, hast du irgendwelche Gorillakostüme oder Plastikdelphine gesichtet?

Kerstin: Leider nicht, aber die fröhlich feiernden Formel-1-Fans in der Straße vor meinem Hotelzimmer hätten solche Utensilien sicher gut gebrauchen können...

Stephan: Gut genug beleuchtet, um sie zu sehen, soll die Straße vor deinem Hotel ja gewesen sein.

Räikkönen: Ich hasse es hier in Monaco: (1:00 Min.)

Kerstin: Ich bin seitdem ein riesiger Fan von blinkenden Neon-Reklameschriftzügen direkt gegenüber von meinem vorhanglosen Fenster. Wenn ich die Augen zumache, sehe ich es heute noch blinken...

Stephan: Dann war das also eine Wohltat für deine Augen und deine Ohren.

Kerstin: Und wie!

Stephan: Aber grölende Fans und taghelle Nachtclubschilder klingen immer noch besser als dein kleiner Ausflug ins Horror-Kabinett in Malaysia.

Kerstin: Ja, wenn ich schlaflos im Bett liege und nachts um drei minutenlang draußen Ketten (!) klirren höre, ist mir das nicht unbedingt ganz geheuer.

Stephan: Aber die Kneipe an der Ecke war danach garantiert bombensicher verschlossen...

Wenn ich schlaflos im Bett liege und nachts um drei minutenlang draußen Ketten klirren höre, ist mir das nicht unbedingt ganz geheuer.
Kerstin

Kerstin: Und eine Verwendung für die an der Strecke seit diesem Jahr überflüssigen Ohrstöpsel habe ich damit nebenbei auch gefunden.

Stephan: Hast du mir welche mitgebracht? Die Renovierungsarbeiten in unserem Bürogebäude machen mich wahnsinnig. Das übertrifft das Kreischen jedes V8-Motors!

Kerstin: Vielleicht sollte Mercedes statt der Tröte eine Schleifmaschine auf den Auspuff montieren.

Stephan: Klaus, nimm den Arbeitern die Maschine doch bitte gleich mal ab... Paddy braucht die dringend. Aber was ist denn nun bei McLaren und unserem Anti-Monegassen Kimi los?

Kerstin: An der Nuss beißen sich selbst die sogenannten Experten im Fahrerlager die Zähne aus. Ein Ex-Formel-1-Fahrer sagte mir: "Da stehe ich genauso wie der Ochs vorm Berg wie du." Hilfreich, oder?

Dieses Editorial stammt aus Ausgabe 37 unseres Printmagazins. Das Heft ist ab sofort im Handel oder online erhältlich.

So geht's: Hol dir dein Motorsport-Magazin

Ausgabe 37 ist ab sofort im Handel erhältlich - Foto: Motorsport-Magazin.com

Appetit bekommen? Selbstverständlich, dumme Frage. Und wo bekommst du jetzt am schnellsten unser Heft her? Na? Ganz einfach:

Variante 1 - Ganz Old School im Zeitschriftenhandel: Ab in den Zeitschriftenladen deiner Wahl. Das neue Motorsport-Magazin findest Du in gut sortierten Verkaufsstellen, insbesondere an Flughäfen und Bahnhöfen. Wer also gerade auf dem Weg zum nächsten Rennen ist, nichts wie zuschlagen - eine bessere Reiselektüre gibt es nicht (das gilt natürlich auch für alle Daheimgebliebenen, wir wollen niemanden per Bahn oder Flieger verjagen...).

Variante 2 - Clever im Spar-Abo per Post: Ab zu deinem ganz persönlichen Briefkasten. Sichere dir ein Abo und erhalte unser Heft bequem per Post zu dir nach Hause geliefert - und das auch noch preiswerter als beim Einzelkauf im Laden! Worauf wartest du eigentlich noch? Jetzt zuschlagen: (aber nicht zu hart, wir übernehmen keine Haftung für zerbrochene Tastaturen)

Variante 3 - komplett digital mit allem Schnickschnack: Ab auf die Datenautobahn. Unser Magazin gibt es natürlich auch für die Mitglieder der digitalen Welt von heute - und das gleich drei Mal. Lies es als ePaper auf deinem Computer oder hole es dir ganz modern auf dein Smartphone oder Tablet - via Apple App Store für iPhone und iPad, über den google PlayStore für dein Android-Gerät oder für kindle fire. Klicke einfach auf den nachstehenden Link oder suche nach der App mit dem Namen "Motorsport-Magazin HD".

Was, das reicht dir alles immer noch nicht aus? Brieftauben und Rauchzeichen haben wir leider gerade erst aus unseren Vertriebswegen gestrichen, aber versuche es doch mal mit den genannten Varianten - wir arbeiten derweil fleißig weiter daran, um dir dein Exemplar in Zukunft direkt auf deinen Wohnzimmertisch zu beamen...


Weitere Inhalte:

Motorsport-Magazin.com fragt
Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x