Formel 1 - Interview - Hülkenberg: Kleiner Fehler, großer Unterschied

Österreich eines der großen Fragezeichen

Nico Hülkenberg geht davon aus, dass er seine Punkteserie in Österreich fortsetzen kann.

Motorsport-Magazin.com - Dein starker Start in die Saison hat sich in Montreal fortgesetzt…
Hülkenberg: Ja, wir haben ein weiteres Mal gezeigt, dass wir sowohl wettbewerbsfähig als auch konstant sein können. Und nach einem sehr ereignisreichen Rennen mit zehn Punkten abzureisen ist wirklich positiv. Ich war auf einer anderen Strategie als alle anderen, was bedeutete, dass ich den Großteil des Nachmittags unter Druck stand, aber ich denke, dass wir auf der für uns schnellsten Strategie waren, auch wenn das frühe Safety Car nicht geholfen hat. Aber alles hat so funktioniert wie geplant und wir sind mit einem starken Ergebnis abgereist.

Ich sehe keinen Grund, warum wir nicht weiter auf dem derzeitigen Level kämpfen sollten.
Nico Hülkenberg

Du hast bislang in jedem Rennen dieses Jahr Punkte geholt. Wird sich dieser Trend in der Sommer-Saison fortsetzen?
Hülkenberg: Wir befinden uns in einer sehr guten Position, weiter Punkte einzufahren, aber wir müssen weiter achtsam sein und so hart arbeiten wie von Beginn an. Es wird Strecken geben, auf denen wir stärker sind und wo wir aus den Möglichkeiten, die wir haben, Kapital schlagen können und Strecken, die eine größere Herausforderung darstellen werden. Ich kenne die Pläne des Teams für die restliche Saison und ich sehe keinen Grund, warum wir nicht weiter auf dem derzeitigen Level kämpfen sollten.

Österreich ist eine komplett neue Strecke für dich. Was für eine Leistung erwartest du dort?
Hülkenberg: Zusammen mit Russland ist dieses Rennen für alle eines der großen Fragezeichen in diesem Jahr. Die Strecke hat ein paar lange Geraden und ein paar langsame Kurven, die uns liegen sollten, und wir können darauf zählen, dass wir wie in Kanada das Beste aus den weicheren Reifenmischungen herausholen können. Wenn man an eine neue Strecke kommt, dann ist es noch wichtiger, das Maximum aus den Freien Trainings herauszuholen, da es so viel zu lernen gibt. Die Runde ist recht kurz, daher werden die Abstände zwischen den Autos klein sein und sogar kleine Fehler können einen großen Unterschied machen.


Weitere Inhalte:

Facebook
Wir suchen Mitarbeiter
x